Aus der Kostenstelle IT wird ein interner Lösungsanbieter

Bergisch-Gladbach/Berlin – Während der Bensberger StrategieTage IT Security am 15. und 16. Februar im Grandhotel Schloß Bensberg, Bergisch-Gladbach, steht die Sicherheit in der Datenverarbeitung im Vordergrund. Aktuelle Trends wie die digitale Transformation und die von der Bundesregierung und Wirtschaft propagierte „Industrie 4.0″ erfordern auch mehr Sicherheit. „Die zentrale Frage ist zunächst immer: Wer darf im Unternehmen was, wer hat welche Berechtigung – und welche falsch erteilte oder nie entzogene Berechtigung kann welchen Schaden anrichten”, sagt Stephan Brack, CEO bei 8MAN. Die Berliner Experten für Access Rights Management laden während der StrategieTage zum Workshop „How to get a paycheck rise – von der Kostenstelle IT zum Lösungsanbieter.”

Effizienz in der Routine – aber transparent!

Die Vergabe von Zugriffsrechten – und der wesentlich seltenere Fall des Entzugs von Access Rights – stehen im Vordergrund des Workshops, den 8MAN powered by Devoteam anbietet. Die Devoteam aus Weiterstadt zählt dabei zu den führenden Consultants in diesem Bereich und ist 8MAN Partner. Vor allem die transparente Gestaltung von Routineaufgaben bei gleichzeitiger Effizienz der Prozesse steht im Vordergrund des 8MAN Workshops – denn in jeder Routine liegt ein Risiko. Zudem stelle sich die Frage, ob die IT ein soziotechnisches Thema sei, bei dem technische und soziale Komponenten Hand in Hand gehen.

Experten diskutieren

Den 8MAN-Workshop leiten Sven Reinhardt, Robert Ollech sowie Rainer Knorpp und René Sterzenbach von Devoteam. Die StrategieTage IT Security zählen zu den führenden Events im Sicherheitsbereich der Informationstechnologie. Führungskräfte namhafter Firmen wie Telefónica Germany, ThyssenKrupp AG, Universal Music Group, Schindler Deutschland AG & Co. KG, Leica Geosystems AG sowie hochkarätige Sprecher aus Politik und Gesellschaft teilen in interaktiven Diskussionen Erfahrungen und Maßnahmen. Die geschlossene Veranstaltung bietet dabei konkrete Handlungsempfehlungen für die eigene betriebliche Praxis der Teilnehmer.

Das Software-Unternehmen Protected Networks GmbH (www.protected-networks.com) entwickelt seit 2009 die 8MAN Access Rights Management Lösung (www.8man.com) in Microsoft- und virtuellen Server-Umgebungen und schützt damit Unternehmen aller Branchen und Behörden vor unberechtigten Zugriffen auf sensible Daten. Nach kurzer Implementierungsphase bietet die Lösung eine ressourcenübergreifende Anzeige der Berechtigungssituation, automatisierte Dokumentation und Überwachung von Access Rights Aktivitäten sowie revisionssichere Reporte zur Erfüllung regulatorischer Vorgaben und Normen. Mit dem optimierten Prozess und Rollenkonzept vereinfacht 8MAN den User Provisioning Prozess und macht die IT von Organisationen agiler. Die in Deutschland entwickelte Lösung setzt Maßstäbe für professionelle Netzwerksicherheit und effizientes User Management. Die Protected Networks GmbH bietet als weltweit marktführender Hersteller zertifizierten 8MAN Partnern verschiedene Möglichkeiten an, um den wirtschaftlichen Erfolg der umfassenden und individuell skalierbaren 8MAN Lösung aktiv zu unterstützen und davon zu profitieren.

Quelle: Protected Networks GmbH

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Veröffentlicht am: