Burscheid – Johnson Controls Automotive Seating, ein weltweit führendes Unternehmen bei automobilen Sitzsystemen und -komponenten, hat heute seine führenden Lieferanten mit den European Supplier Awards ausgezeichnet. Die Preise wurden im dritten Jahr in Folge verliehen.

“Johnson Controls Automotive Seating legt großen Wert auf ein effektives Lieferantenmanagement. Hervorragende Lieferanten sind ein Wettbewerbsvorteil in unserer Branche”, sagt Kelly Bysouth, Group Vice President Purchasing bei Johnson Controls Automotive Seating. “Wir honorieren mit den Supplier Awards den von unseren besten Lieferanten in den vergangenen zwölf Monaten geschaffenen Mehrwert für unser Unternehmen.”

Die European Supplier Awards 2013 umfassen Performance Awards und Leadership Awards. Bei der Punktevergabe für die Performance Awards hat Johnson Controls Automotive Seating wichtige Faktoren wie Qualität, Kostenbewusstsein, Logistik, Design, Technologie und Service bewertet. Abhängig von der erreichten Gesamtpunktzahl verlieh das Unternehmen Supplier Performance Awards in Gold, Silber oder Bronze.

Johnson Controls Automotive Seating ehrt seine besten Lieferanten in Europa / 19 Unternehmen erhalten European Supplier Award 2013

Quellenangabe: “obs/Johnson Controls Automotive Experience”

Higa S.R.O. aus der Slowakei, die Robert Bosch GmbH aus Deutschland und die Scherdel Marienberg GmbH aus Deutschland wurden mit dem Supplier Performance Award in Gold ausgezeichnet. Asmo Co. Ltd. (Japan), Baumann Springs Ltd. (Schweiz), voestalpine Stamptec (Deutschland), Izo-Blok SA (Polen), Havd-Group AB (Schweden) und die BASF Polyurethanes GmbH (Deutschland) erhielten den Supplier Performance Award in Silber. Acht Unternehmen konnten sich über Supplier Performance Awards in Bronze freuen: W.E.T. Automotive Systems (Deutschland), SINFLEX Indústria de Molas Técnicas Lda (Portugal), Leoni Wiring Systems (Deutschland), GABEC s.c. P.J. Kotkowscy (Polen), Estampaciones Industriales S.A. (Spanien), Industrias Garita S.L. (Spanien), Harbort GmbH & Co. KG (Deutschland) und Bayer MaterialScience AG (Deutschland).

Vier Unternehmen mit Leadership Award ausgezeichnet

Die Leadership Awards wurden in diesem Jahr in vier Kategorien vergeben: Das Unternehmen EOC Belgium N.V., das einen neuen Verbundwerkstoff für eine neue Serie gewichtsparender automobiler Sitzsysteme liefert, wurde als ein wichtiger Partner von Johnson Controls in der Kategorie Entwicklung und Verbesserung für dieses Produkt mit dem Leadership Award ausgezeichnet. Mit innovativen Lösungen, die EOC in Kooperation mit Johnson Controls entwickelt hat, kann der Verbundwerkstoff in einer sehr konstanten Qualität hergestellt werden, die zu einer Verbesserung der gesamten Produktleistung führt.

Die Bayer MaterialScience AG (Deutschland) erhielt den Leadership Award in der Kategorie Nachhaltigkeit für die erfolgreiche Verbindung von ausgezeichneter Qualität mit intensiven umweltbezogenen Optimierungsprogrammen sowie einem sehr guten Ergebnis in einem Projekt von Johnson Controls zur Verbesserung der Klimabilanz.

Den Leadership Award in der Kategorie kontinuierliche Verbesserung vergab Johnson Controls an die Robert Bosch GmbH (Deutschland). Das Unternehmen liefert Motoren und Antriebe für Fahrzeugsitze mit elektrischen Sitzverstellerfunktionen. Die Robert Bosch GmbH hat aktiv mit Johnson Controls zusammengearbeitet, um kontinuierliche Verbesserungen umzusetzen.

Das Unternehmen Kostel Promet D.O.O. (Kroatien), das Sitzbezüge für Johnson Controls zuschneidet und näht, erhielt den Leadership Award in der Kategorie Kundenzufriedenheit für sein außerordentliches Engagement in den Bereichen kontinuierliche Verbesserung, Lean Management und einwandfreie Projektabwicklung sowie für die Einhaltung aller Vorgaben von Johnson Controls.

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: