München ist eine Reise wert und eine lebenswerte prachtvolle, moderne Metropole, die allerhand Sehenswürdigkeiten für die Besucher bereithält. Eindrucksvolle Kirchenbauten, berühmte Plätze, aber auch renommierte Museen, erholsame Gärten und ein weltbekanntes Fußballstadion, lassen ein Besuch Münchens zu einem Erlebnis werden.

Allianzarena in München Foto: Bildarchiv ARKM

Gotik des 15. Jahrhunderts in der Dom- und Stadtpfarrkirche “Zu unserer Lieben Frau”

Die sogenannte Frauenkirche im Herzen Münchens ist eine Bischofskirche, die der Gottesmutter Maria geweiht ist. Sie ist die Ruhestätte von Kaisern und ist mit ihren berühmten Zwiebeltürmen das unverwechselbare Wahrzeichen der Stadt. Der Dom zu unserer Lieben Frau ist der Bischofssitz von Freising und München. Der Architekt Jörg von Halsbach wurde 1468 mit dem Bau der imposanten Kirche beauftragt.

Im Deutschen Museum ist Naturwissenschaft für Groß und Klein hautnah erlebbar

Rund 1,5 Millionen Besucher aus aller Welt besuchen jährlich das Deutsche Museum, welches das größte Technikmuseum der Welt ist. Im Deutschen Museum gibt es viel zu entdecken. Den Besucher erwarten riesige Ausstellungsräume mit Themenwelten, wo er aktiv in die Themen eingebunden ist und in vielerlei Hinsicht mitmachen kann. Beispielsweise an Knöpfen drücken und Hebel und Schalter umlegen. rund 50 Themenbereiche aus Astronomie, Raum- und Luftfahrt, Film, Foto, Telekommunikation oder Schifffahrt sind zu entdecken.

Bayerische Gemütlichkeit im Münchner Hofbräuhaus

Das Münchner Hofbräuhaus am Platzl ist der Inbegriff für bayerische Gemütlichkeit. In dieser ur-bayerischen Wirtschaft wird das Brauchtum gepflegt. Dazu zählt traditionell auch der Bierausschank in Verbindung mit volkstümlicher Musik und Tanz. Die Bedienungen präsentieren sich ganz in bayrischer Tracht. Im Hofbräuhaus dreht sich alles um den leiblichen Genuss und so dürfen auch deftige Speisen, zum Bier-Genuss passend auf der Speisekarte fehlen. Besonders zu erwähnen sind hier bayerische Spezialitäten die Weißwürste oder Leberkäse. Bis zu 30.000 Besucher werden an Spitzentagen im Münchner Hofbräuhaus erwartet. Das Hofbräuhaus ist immer ab 9:00 Uhr morgens geöffnet und hat niemals Ruhetag.

Das Schloss Nymphenburg ist ein Besuchermagnet

Rund 30.000 Besucher zieht das München Schloss Nymphenburg im gleichnamigen Stadtteil an. Das Schloss aus der Zeit der bayerischen Monarchie ist dem Schloss in Sanssouci nachempfunden. Eindrucksvoll ist die weitläufige Parkanlage mit perfekt angelegten Gärten und ihren riesigen Brunnen und Fontänen sowie einer Promenade am Schlosskanal, die sich hervorragend zum Spazierengehen eignet. Auch an heißen Tagen ist ein Spaziergang im Schlosspark angenehm, weil eine dichte Bepflanzung für ausreichend Schatten sorgt.
Diese Sehenswürdigkeiten werden besonders gern von Kulturinteressierten oder kleinen Reisegruppen wahrgenommen. Aus diesem Grund haben sich einige Chauffeurservices auch auf das anbieten einer dazu passenden Dienstleistung spezialisiert. Das Kleinbus mieten in München, sowohl mit als auch ohne Fahrer, ist eine hervorragende Alternative zu überfüllten Reisebussen.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: