SALT LAKE CITY – Venafi, der führende Anbieter von sicherer Maschinen-Identität, stellt sein Technology Network-Programm vor. Mit dem neuen Programm lassen sich führende Zertifizierungsstellen (Certificate Authorities CA) sowie Anbieter von Sicherheitstechnologien, DevOps Plattformen und Cloud Services mit der Echtzeit-Intelligenz-Lösung von Venafi verbinden. Der Anbieter orchestriert und schützt Maschinen-Identitäten mit kryptographischen Schlüsseln und digitalen Zertifikaten.

Quelle: Kafka Kommunikation GmbH & Co. KG/Venafi

„Von Containern in Rechenzentren über Cloud Services bis hin zu IoT-Geräten, das Wachstum von Maschinen in Unternehmensnetzwerken schießt buchstäblich durch die Decke”, sagt Kevin Bocek, Chief Security Stratege bei Venafi. „Im heutigen schnellen und komplexen Geschäftsumfeld ist es wichtig für Unternehmen, dass sie die Möglichkeit haben Identitäten von Maschinen schnell und skalierbar über ihr gesamtes weltweites Ökosystem zu schützen. Um dieses Ziel zu erreichen, benötigen Unternehmen eine sichere und automatisierte Identitätsmanagement Plattform. Sie sollte die Fähigkeit besitzen, jeden Teilbereich des Technologie Ökosystems im Unternehmen mit Echtzeit Informationen über die Nutzung von kryptographischen Schlüsseln und digitalen Zertifikaten zu versorgen.”

Das Technologie Partnernetzwerk vereint die maschinengestützte Identitätsmanagement-Plattform mit Sicherheit, Applikationsperformanz, DevOps und Cloud Technologien. Das erlaubt Kunden:

Automatisierung und Sicherung des kompletten Lebenszyklus von maschinellen Identitäten über weltweite, verteilte und hybride Netzwerke hinweg – vom Rechenzentrum, über die Cloud und IoT bis zu mobilen Geräten.

Überblick über alle Zertifikate, die im Unternehmen genutzt werden, darunter auch die in kurzlebigen, cloud computing, virtuellen und DevOps Umgebungen.

Automatisierung von Echtzeit Antworten auf elastische Nachfrage nach Schlüsseln und Zertifikaten unter der Beibehaltung der Agilität. So lässt sich sofort auf neue Bedrohungen und Vorfälle wie interne SHA-2 Migration, kompromittierte Zertifizierungsstellen und Cloud Service Ausfälle reagieren.

Effektive Nutzung und Verwaltung von neuen Technologien wie kurzlebigen Zertifikaten und Elliptic Curve Cryptography (ECC).

Compliance zum National Institute of Standards and Technology (NIST) und anderen Branchen relevanten Regulierungen.

Das Technology Network versammelt branchenführende Anbieter, die Schlüssel und Zertifikate herausgeben, automatisieren und verwenden, um die Verschlüsselung von maschinellen Identitäten zu schützen und zu skalieren. Darüber hinaus verhindert die Lösung, dass sich Cyberkriminelle im verschlüsselten Datenverkehr verstecken können. Die Adaptable Driver Technologie und das REST API (Application Programming Interface) von Venafi vereinfachen und beschleunigen die Integration. Das Programm umfasst aktuell 1.000 verschiedene Integrationen mit Zertifizierungsstellen, Anbietern von Applikations Servern, Load Balancern, Cloud Services, Threat Protection und DevOps Plattformen.

Quelle: Kafka Kommunikation GmbH & Co. KG/Venafi

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou

Despina Tagkalidou ist Auszubildende zur "Kauffrau für Marketingkommunikation" beim ARKM Online Verlag in Gummersbach. Neben ihren täglichen Aufgaben in den Bereichen Werbung, Public Relations, Messe und Design unterstützt sie die Mittelstand-Nachrichten in Form von aktuellen Meldungen.