Eine neue Produktlinie für den Hochvakuumbereich hat jetzt die Firma Busch auf den Markt gebracht: die Turbomolekular-Vakuumpumpe Turbo TM.

Insgesamt bietet Busch drei Baugrößen dieser neuen Vakuumpumpen von 1080 bis 2200 l/s an. Die speziell für industrielle Hochvakuum-Anwendungen entwickelte Turbo TM Baureihe erreicht einen Enddruck von >1 x 10-10 hPa (mbar).

Quelle: Dr.-Ing. K. Busch GmbH

Quelle: Dr.-Ing. K. Busch GmbH

Die für hohe Saugvolumina, bzw. Gasdurchsätze konzipierte Turbo TM fördert völlig frei von Betriebsmitteln durch die optimierte Kompression auch leichte Gase völlig zuverlässig. Selbst durch höchste Belastungen und ungewollte Gaseinbrüche wird die hohe Saugleistung nicht beeinträchtigt. Der Betrieb der Turbo TM ist in jeder Einbaulage möglich. Die kompakte Rotorenkonstruktion ist in ihrer Klasse unübertroffen und verbindet höchste Förderleistung mit kleinsten Abmessungen.

Die Antriebs- und Steuerungseinheit ist in das Pumpengehäuse vollständig integriert. Sperrgas- und Spülgasanschlüsse sind serienmäßig vorhanden.

Eine spezielle Hochdruckstufe erlaubt ein höheres Vorvakuum und somit kleinere Vorpumpen. Dadurch entsteht insgesamt ein effektiveres und kompakteres Vakuumsystem zur Erzeugung von Hochvakuum. Busch liefert mit seinen Drehschieber-Vakuumpumpen der Baureihen R 5 und Zebra, sowie mit den Fossa Spiral-Vakuumpumpen, je nach Anwendungsfall, immer die passende Vorpumpe. Turbo TM Vakuumpumpen sind wartungsfrei. Die hochbelastbaren Keramiklager erhöhen die Lebensdauer auf über 200.000 Betriebsstunden.

Mit der Baureihe Turbo TM hat Busch sein Portfolio im Hochvakuumbereich erweitert und bietet damit auch ideale Vakuumlösungen für Vakuumöfen, die Oberflächenbehandlung, Beschichtungsanlagen oder für die Dünnfilmbeschichtung.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: