Jena – Die interoperable Produkt-Service-Schnittstelle IPSI der VDV-KA KG sieht die Vernetzung der verschiedenen Smartphone-Ticket-Systeme im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) vor. “Als IT-Dienstleister und smart mobility-Experte im ÖPNV unterstützen wir IPSI. Mit der IPSIStrategie kann ein Fahrgast die deutschlandweiten ÖPNV-Angebote mit nur einer regionalen Applikation über die gesamte Reisekette nutzen – ein wesentlicher Vorteil für Verkehrsunternehmen und Kunde”, so Jörg Wagner, Geschäftsführer der TAF mobile GmbH. So soll Nutzern von Bus, Bahn und Tram künftig mit nur einer Registrierung regions- und systemübergreifende Nahverkehrsticket-Dienste via App ermöglicht werden. Das im Jahr 2012 beschlossene VDV-Smartphone-Konzept dient einer generellen Stärkung des Vertriebswegs mobiles Ticket. Sowohl haltestellenbasierter als auch produktorientierter Verkauf von Tickets wird abgebildet.

Quellenangabe: "obs/TAF mobile GmbH"

Quellenangabe: “obs/TAF mobile GmbH”

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Veröffentlicht am: