Pleidelsheim – Unter dem Motto “Einfach einstecken. Einfach aufladen. Einfach abspielen.” bietet der deutsche Unterhaltungsmöbel-Spezialist Spectral viele seiner TV-Möbel mit Einsteckmöglichkeit für die Mobilgeräte von Apple und Samsung an. Musik, Bilder und Videos können so direkt auf das Soundsystem oder den Fernseher übertragen werden. Damit die Auswahl der Inhalte künftig auch bequem vom Sofa aus möglich ist, hat Spectral die Beistelltisch-Serie Cockpit entwickelt. Cockpit wird in unmittelbarer Reichweite neben dem Sofa oder Sessel platziert. Das Mobilgerät wird einfach eingesteckt und über das unter der Glasplatte versteckte Dock automatisch aufgeladen. Nutzer können nun ihre Musik, Bilder und Videos drahtlos an ein Apple TV streamen, das die Daten direkt an das Soundsystem oder den Fernseher weiterleitet. Auch Internet-Inhalte können auf diese Weise problemlos übertragen werden. So vereint Cockpit die Funktionen eines Beistelltischs, einer Ladestation und einer Steuerzentrale in einem Möbel.

Quellenangabe: "obs/Spectral Audio Möbel GmbH"

Quellenangabe: “obs/Spectral Audio Möbel GmbH”

Drei Modelle: CP10, CP20 und CP30

Kunden haben die Auswahl aus drei COCKPIT-Modellen: Das Cockpit CP10 ist ein purer Tisch mit koloriertem Glasfuß, einer kolorierten Glasauflage und einer Säule aus Aluminium. Das Dock befindet sich unsichtbar unter der Glasauflage, die Kabelführung erfolgt versteckt durch die Säule. Das Modell CP20 verfügt zusätzlich über eine Schublade zum Verstauen herumliegender Dinge wie Fernbedienungen, Flaschenöffner oder Fernsehzeitschriften. Die Glasplatte ist magnetisch befestigt und drehbar. Das unter der Platte versteckte Dock kann so einfach ausgetauscht werden, zusätzlich kann das eingesteckte Mobilgerät in jede gewünschte Richtung gedreht werden. Das Modell CP30 ist ein Kubus. Auch hier ist die Glasplatte magnetisch befestigt und drehbar. Hinter der stoffbespannten Tür mit Push-to-open-Funktion ist Platz für die Unterbringung eines Front- oder Downfire-Subwoofers (Maximale Größe B x H x T: 375 x 400 x 390 mm) und weiterer Geräte.

Für Mobilgeräte von Apple und Samsung geeignet

Cockpit unterstützt alle Apple iPhones einschließlich iPhone 5, iPods, iPads und das iPad mini. Von Samsung können die Mobilgeräte Galaxy S2 bis einschließlich S4, das Galaxy Note 2, Note 8 und Note 10.1 sowie das Galaxy Tab 2 7.0 und Tab 2 10.1 eingesteckt werden.

Zukunftssicherheit dank eigener Docks und Adapter

Damit Cockpit zukunftssicher bleibt, entwickelt Spectral ständig neue Docks für die Mobilgeräte von Apple und Samsung. Sie lassen sich dank einheitlicher Maße jederzeit austauschen. Zusätzlich hat Spectral aufsteckbare Adapter entwickelt. Sie verbinden das Apple Universal Dock (30-poliger Anschluss) mit neuen Apple-Geräten (Lightning-Anschluss). So kann Mama ihr iPhone 4 einstecken, Papa sein iPhone 5 laden und die Tochter mit ihrem iPad Mini Musik hören. Und der gemeinsame iPod Touch passt natürlich auch.

Freie Farbwahl

Bei der Möbelfarbe bietet Spectral die drei Standardfarben Schwarz, Snow und Silver an. Gegen Aufpreis stehen Kunden über 2.000 weitere Glasfarben zur Auswahl. Die Stofffronten des Modells CP30 sind in den Farben Schwarz, Silber und Carbon erhältlich.

Ab 499 EUR im Handel

Cockpit wird ab 499 EUR im Unterhaltungselektronik- und Möbelfachhandel vertrieben. Die zugehörigen Docks für die Mobilgeräte von Apple und Samsung sind als Zubehör erhältlich. Ebenso das Apple TV, das zum Streamen von Inhalten via “Airplay” auf das Soundsystem und den Fernseher nötig ist. Alternativ zur Lösung mit Apple TV bietet Spectral einen Bluetooth® Adapter. Er ermöglicht eine kabellose Musikübertragung an das Soundsystem.

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: