Quelle: Virtual Solution AG/PR-COM GmbH

München – Mit der neuen Funktion Secure Camera der Security-App SecurePIM von Virtual Solution können Nutzer nun auch mit ihrem Smartphone in kritischen Anwendungsbereichen sicher fotografieren. Secure Camera greift direkt auf die Hardware zu und legt die Fotos in dem gesicherten SecurePIM Container ab. Die Fotos können dann aus SecurePIM heraus mit der E-Mail-Funktion sicher verschickt oder auch gespeichert werden.

Unternehmen und Behörden können die praktischen Kamera-Funktionen von Smartphones aus Sicherheitsgründen oft nicht nutzen, denn die fotografierten Inhalte, beispielsweise Fotos eines Flipcharts, Beweissicherungsfotos oder Scans von Dokumenten, werden von herkömmlicher Smartphone-Software kaum geschützt. Daher ist die Nutzung von Smartphone-Kameras in kritischen Anwendungsbereichen häufig sogar explizit untersagt.

Virtual Solution hat seine Smartphone-App SecurePIM nun um das Feature Secure Camera erweitert, das alle Fotos in einem geschützten und von anderen Anwendungen getrennten Bereich, einem so genannten Container, speichert. Secure Camera greift dabei direkt auf die Hardware des Smartphones zu und nutzt weder – wie sonst üblich – die vorinstallierte Kamera-App, noch speichert es die Bilder in das Smartphone-eigene Fotoalbum.

Die Fotos können über die E-Mail-Funktion von SecurePIM sicher verschickt werden. Die Nachrichten werden im Sicherheitscontainer des Senders verschlüsselt und so durchgängig geschützt bis in den ebenfalls gesicherten Container eines anderen SecurePIM-Nutzers übertragen.

Secure Camera unterscheidet sich damit grundlegend von anderen sicheren Lösungen, die etwa mit “gehärteten” Smartphone-Betriebssystemen oder einer EMM-Lösung (Enterprise Mobility Management) arbeiten: Solche Lösungen lassen den Zugriff auf die Bilder zu, und diese können auch zu diversen Cloud-Diensten übertragen werden.

SecurePIM von Virtual Solution ist die erste App eines deutschen Anbieters für den sicheren, verschlüsselten Austausch von E-Mails, die keine vertraulichen Daten auf Drittservern ablegt. Secure Camera wurde speziell für SecurePIM entwickelt und ist ab sofort integraler Bestandteil der App-Suite. SecurePIM lässt sich einschließlich Zertifikat innerhalb weniger Sekunden installieren.

“Mit dem Smartphone das Flipchart vom letzten Meeting zu dokumentieren, auf Baustellen den Fortschritt der Arbeiten zu belegen oder als Gutachter die Schäden mit Fotos auf dem Smartphone zu protokollieren ist heute ganz normaler Teil der Geschäftsprozesse”, erklärt Günter Junk, CEO der Virtual Solution AG in München. “Mit der integrierten Secure Camera in SecurePIM behält das Unternehmen die Kontrolle über diese Bilder und die Kamera ist Teil des gesicherten Arbeitscontainers.”

Quelle: Virtual Solution AG/PR-COM GmbH

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou

Despina Tagkalidou ist Auszubildende zur "Kauffrau für Marketingkommunikation" beim ARKM Online Verlag in Gummersbach. Neben ihren täglichen Aufgaben in den Bereichen Werbung, Public Relations, Messe und Design unterstützt sie die Mittelstand-Nachrichten in Form von aktuellen Meldungen.