Aktuelle MeldungenTechnologie

PicMaster: 1001 Fotoeffekte für Windows

Rund ums digitale Bild hat der neue PicMaster eine ganze Menge zu bieten. Das Programm zeigt die Bilder, bindet sie in eine Diashow ein, unterstützt den Posterdruck und setzt kreative Morphing- und Mosaikeffekte um. Und mit der neuen Oberfläche lässt sich die Software mit nur ein paar Klicks bedienen, genau wie bei einer Fotostation.

Die PC Software PicMaster macht es möglich. Aus ganz normalen Schnappschüssen werden echte Kunstwerke mit Pfiff. Kein Wunder: PicMaster bringt über tausend Fotoeffekte mit, die sich einem Fotos zuweisen lassen. Sie sind auf 38 Kategorien aufgeteilt, sodass sich die gewünschten Effekte vom Anwender schneller finden lassen. Feuer-, Kaleidoskop- und Postereffekte oder aber sandgemalte Effekte sind nur einige der vielen Auswahlmöglichkeiten, die PicMaster bietet, um die eigenen Fotos trickreich zu verzaubern.

Quelle: OpenPR
Quelle: OpenPR

Der PicMaster ist ein verlässlicher Partner für alle Anwender, die eine digitale Kamera besitzen und die frisch aufgenommenen Bilder auch gleich am Computer anschauen möchten. Das Programm unterstützt alle gängigen Bildformate wie JPG, BMP, PCX, PNG und TIFF. Die Motive von allen Fotos in einem Ordner lassen sich in der Thumbnail-Vorschau betrachten, gerne aber auch im Vollbildmodus auf den Bildschirm holen.

PicMaster bietet viele weitere Funktionen an. Das Programm stellt per Mausklick eine Diashow zusammen, druckt Fotos in Postergröße aus, generiert ein Mosaikbild auf vielen tausend Einzelbildern oder wandelt zwei Fotos per Morphing ineinander um.

Ist der PicMaster installiert, ist es kein Problem mehr, die eigenen Fotos ganz auf die Schnelle nicht nur anzuschauen, sondern auch gleich zu bearbeiten und weiterzuverwenden. Das Programm stellt per Mausklick eine Diashow zusammen, druckt Fotos in Postergröße aus, generiert ein Mosaikbild oder wandelt zwei Fotos per Morphing ineinander um. Über 300 bereits integrierte Filtereffekte schaffen es, Fotos trickreich zu verfremden. So lässt sich so mancher eher durchschnittliche Schnappschuss nachträglich doch noch aufpeppen.

Entwickler Dr. Alexander Rieger: „Der PicMaster ist klein, schnell geladen und genau mit den einfach zu handhabenden Tools ausgestattet, die den großen Bildbearbeitungen noch fehlen. Nur beim PicMaster gibt es so verrückte Funktionen wie die 3D-Umwandlung, nach der Fotos plötzlich räumlich wirken, wenn der Anwender die passende 3D-Brille aufsetzt.“

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"