Aktuelle MeldungenTechnologie

Neue Generation von Enterprise-Performance-HDDs

DüsseldorfUnternehmen müssen mit dem explosionsartigen Anstieg digitaler Daten Schritt halten und benötigen schnellen Zugriff auf die immer umfangreicher werdenden Informationen. Die neue AL13SX-Serie hilft ihnen dabei, indem sie Platzbedarf und operative Lasten reduziert – sei es für geschäftskritische Tier-1-Server, für Server, die transaktionsbasierte Anwendungen hosten, oder für Rack-optimierte Rechenzentren.

Verfügbar sind die neuen Festplatten mit Sektorgrößen von 512 n (512 Byte nativ), 512 e (512 Byte emuliert) und 4 KByte. Die Modelle mit großen Sektoren (512 e und 4 KByte) erreichen Datentransferraten von bis zu 243 MiB/s und sind damit um 27 Prozent schneller als die HDDs der Vorgängergeneration. Die 512-n-Modelle steigern die Datentransferrate um 19 Prozent und erreichen 228 MiB/s.

Quelle: Open PR
Quelle: Open PR

Optimale Leistung und hohe Kompatibilität für die neuesten Anwendungen und IT-Umgebungen bringen die 4-KByte-Festplatten der neuen Serie mit. Die 512-n- und 512-k-Modelle bieten Unterstützung für Legacy-Anwendungen und Betriebsumgebungen, die eine Sektorengröße von 512 Byte benötigen. Sowohl die 512-e- als auch die 4-KByte-Modelle sind mit „Persistent Write Cache“-Technologie ausgestattet, die die Applikationsperformance verbessert und die Daten im Falle eines unerwarteten Spannungsverlusts schützt.

Die AL13SX-Serie mit 6-Gbit/s-SAS-2.0-Schnittstelle ist auch als Modell mit Selbstverschlüsselung und der kryptografischen Datenlöschfunktion „Sanitize Instant Erase“ (SIE) verfügbar. Im Gegensatz zu herkömmlicher Festplattenlöschung, bei der die Daten überschrieben werden, erneuert die SIE-Technologie einfach den Kodierungsschlüssel und macht damit sämtliche gespeicherten Daten ungültig. Selbstverschlüsselnde Festplatten lassen sich so schnell und gründlich löschen.

„Festplatten mit 15.000 Umdrehungen pro Minute bilden das Rückgrat für Tier-1-Anwendungen. Unsere neue AL13SX-Serie verdoppelt die Speicherkapazität auf 600 GB und öffnet Unternehmen einen klaren Migrationspfad zu Festplatten mit 15.000 rpm und 2,5 Zoll“, sagt Martin Larsson, Vice President Toshiba Electronics Europe, Storage Products Division. „Außerdem bietet die neue HDD-Reihe niedrigere Latenz, höhere Transferraten und signifikante Energieeinsparungen. Dadurch eigenen sie sich ideal für geschäftskritische Aufgaben.“

Toshiba Electronics Europe (TEE) bringt eine neue Festplatten-Reihe auf den Markt, die gezielt für geschäftskritische IT-Anwendungen entwickelt wurde. Die Laufwerke der neuen AL13SX-Serie mit 6-Gbit/s-SAS-Schnittstelle und einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 15.000 rpm kombinieren hohe Performance mit Speicherkapazitäten bis zu 600 GB (1) und einem platzsparenden 2,5-Zoll-Format (6,4 cm).

Darüber hinaus weist die neue Reihe die höchste Flächendichte auf, die auf Festplatten mit 15.000 rpm und 2,5 Zoll derzeit verfügbar ist. Im Vergleich zur Vorgängergeneration AL12SX mit 300 GB wird die maximale Speicherkapazität dadurch um 100 Prozent vergrößert. Außerdem bieten die neuen HDDs eine niedrigere Latenz, eine höhere Performance und eine bessere Energieeffizienz als ältere Modelle mit 3,5 Zoll, 15.000 rpm und 600 GB.

Quelle: Open PR

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"