Hüfingen – Lösungen für die Online-Teamarbeit setzen sich bei deutschen Firmen immer stärker durch. Laut einer im Juni 2016 veröffentlichten Umfrage des Digitalverbands Bitkom nutzen bereits 40 Prozent der deutschen Unternehmen ab 20 Mitarbeitern Videokonferenzen und Online-Meetings, um sich mit Geschäftspartnern und Mitarbeitern auszutauschen. Ein wichtiger Faktor ist für Unternehmen der schnelle und einfache Transfer von Dokumenten unter Teammitgliedern oder Geschäftspartnern.

Quelle: regify GmbH/VOCATO public relations

Quelle: regify GmbH/VOCATO public relations

Vertrauliche Daten in der Teamarbeit sicher teilen

Die Kölner Unternehmensberatung HR Karma Consulting setzt seit 1. Oktober die vertrauliche Dokumenten-Sharing-Lösung „regibox“ ein, um Dokumente und Dateien firmenintern aber auch extern mit Kunden zu teilen. „Im Rahmen unserer HR-Projekte fallen regelmäßig vertrauliche Daten und Dokumente an, die wir im Team und mit den Unternehmenskunden bearbeiten wollen“, führt Geschäftsführer Martin Langen aus. „Absolute Datensicherheit hat dabei höchste Priorität. Schließlich unterzeichnen wir mit unseren Kunden Vertraulichkeitsvereinbarungen.“

regibox® ist eine Cloud-basierte Lösung für Team-Kollaboration, mit der HR Karma Consulting seine geschäftskritischen Dokumente sicher und vertraulich online teilt und verwaltet. Dank Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sind die in einer regibox liegenden Daten zuverlässig abgesichert. Die regify-Sicherheitsstruktur erfüllt dabei deutsche und internationale Standards für Datenschutz und Datensicherheit und ist international patentiert. Durch die technische Trennung von verschlüsselten Daten (beim Provider) und Zugangsrechten (bei einem Clearing-Service) lassen sich Risiken wie Missbrauch und Diebstahl von wichtigen Dokumenten von vornherein ausschließen.

Datenschutz in der Cloud ist Pflicht

„Wir haben uns für die regibox entschieden, weil sie eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bietet und die Daten auf deutschen Servern gespeichert sind. Gängige Lösungen, gerade aus den USA, erfüllen nicht unsere Anforderungen an den Datenschutz. Schließlich agieren wir in unserem Bereich meist mit sehr vertraulichen Dokumenten, die auf keinen Fall in fremde Hände gelangen dürfen“, so Langen.

Regibox wurde von der süddeutschen regify GmbH entwickelt, die mehrere Lösungen für die vertrauliche digitale Kommunikation bietet. Mit regibox arbeiten Nutzer direkt aus dem Windows-Explorer oder Finder auf dem Mac. Dokumenten-Updates synchronisiert regibox automatisch und stellt sie auf allen Geräten (Smartphone, Tablet, Laptop) zur Verfügung. Mit der regibox-App greifen Nutzer auch mobil auf ihre Daten zu. Über Änderungen anderer Nutzer an den Dokumenten und über die vergebenen Zugriffsrechte haben die Anwender den Überblick. Vorgängerversionen und gelöschte Dateien lassen sich in regibox wiederherstellen.

Interessierte Unternehmen können regibox über den BusinessCloud Marketplace von CANCOM 30 Tage kostenlos testen.

Quelle: regify GmbH/VOCATO public relations

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: