Berlin – Die Sprache der Kunden verstehen, daran scheitern viele Dienstleister. Die Internetagentur WSO Web Systems aus Berlin hat dies seit langem verstanden und erstellt Internetseiten für Handwerker.

Internetagentur für solide Arbeit

Solide Arbeit leisten die fleißigen Handwerker in Deutschland Tag für Tag. Oft sind sie in ihrem Tagesgeschäft so auf ihre eigentliche Expertise – die Ausführung von handwerklicher Arbeit – eingenommen, dass so gut wie keine Zeit mehr für das eigene Marketing bleibt. Der typische deutsche Handwerksbetrieb hat keine eigene Marketingabteilung, meistens macht das der Chef nur nebenbei mit. Gar nicht mal, um sich die Kosten für einen hochprofessionellen Internetauftritt zu sparen, sondern eher, weil der Handwerksmeister selber sehr stark in Kundenprojekten eingebunden ist. In den Wintermonaten, wenn die Auftragslage traditionell niedriger ist, versuchen sich dann einige Handwerksbetriebe selber an der Homepageerstellung. Entweder sieht man das dann im Endergebnis oder aber das Homepageprojekt findet nie einen Abschluss …

Internetagentur WSO Web Systems kann Handwerkern helfen

Die Berliner Internetagentur WSO Web.Systems weiß, dass sich der Preiskampf im Handwerk täglich verstärkt. Grund sind meistens neue digitale Geschäftsmodelle. Handwerksdienstleistungen werden sehr oft von Ein-Mann-Betrieben zu einem ruinösen Preis angeboten. Auftragsplattformen sind für die Auftraggeber dann meistens die Anlaufstelle im Internet. Natürlich kann man sich fragen, warum das so ist. Meistens lautet die Antwort: Die Handwerker selber sind im Internet kaum zu finden. Entweder, weil ihre Homepage nicht mehr dem aktuell technischen Standard entspricht und in den Google Suchergebnissen entsprechend vom Suchmaschinenanbieter abgestraft wird oder, weil so gut wie keine Aktualität zu ähnlich schlechten SEO-Ergebnissen führen.

Eine Homepage ist auch nur ein Werkzeug! - Die Internetagentur WSO web.systems erstellt Internetseiten für das Handwerk. (Foto: Pixabay)

Eine Homepage ist auch nur ein Werkzeug! – Die Internetagentur WSO web.systems erstellt Internetseiten für das Handwerk. (Foto: Pixabay)

Seien Sie doch ehrlich zu sich selbst …

… wenn Sie auf einer Homepage landen, die seit Jahren nicht mehr gepflegt wurde und wo das allgemeine Webdesign einfach nur altbacken ist, würden Sie bei so einem Handwerksbetrieb nicht ebenfalls davon ausgehen, dass dort das Tagesgeschäft ähnlich oberflächlich betrieben wird? Wenn jetzt noch die Firmenfahrzeuge im Straßenverkehr ständig dreckig rumfahren, dann dürfte dieses Gesamterscheinungsbild wohl dazu führen, dass das Telefon kaum noch klingelt. Zumindest werden kaum Anrufer aus dem Internet dabei sein.

Eine gute Internetseite ist nicht nur für Handwerker wichtig!

Natürlich lassen sich die oben genannten Erlebnisse und Einschätzungen nicht nur auf den kleinen oder auch größeren Handwerker beziehen. Generell passen diese Ausführungen zu jedem anderen Unternehmen. Egal ob mittelständischer Produzent oder kleinerer Dienstleister. Mittelständische Betriebe haben generell alle das Problem, dass sie durch das Internet ständig im direkten Wettbewerb zu Tausenden anderen Marktbegleitern stehen. Und das auch nicht nur bei der täglichen Präsenz der eigenen Produkte und Dienstleister im Internet, sondern ebenfalls bei der Suche nach neuen Fachkräften. Auch hier kann es beim immer akuter werdenden Fachkräftemangel dazu führen, dass das eigene Unternehmen keine Bewerbungen mehr auf den Tisch bekommt, weil „bei so einer Klitsche“ keiner arbeiten will. Und das nur, weil das eigene Unternehmen sich im Internet nicht ordentlich und zeitgemäß präsentiert.

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist Gründer der Mittelstand-Nachrichten und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist unter redaktion@mittelstand-nachrichten.de in der Redaktion erreichbar.

Ihr Kommentar zum Thema

Veröffentlicht am: