Aktuelle MeldungenMesseTechnologie

EXTRA Computer erstmalig auf der SPS/IPC/Drives

Giengen-Sachsenhausen – Die EXTRA Computer GmbH präsentiert ihre IT-Systeme der Marke exone für den industriellen Einsatz erstmalig auf der SPS/IPC/Drives. Das baden-württembergische Unternehmen ist spezialisiert auf IT-Lösungen für den industriellen Einsatz und semi-industrielle Anwendungsbereiche wie Werkstätten, Point-of-Service- und Digital-Signage-Systeme und Gebäudeautomation.

Quelle: EXTRA Computer GmbH
Quelle: EXTRA Computer GmbH

In Halle 8 an Stand 512 werden neben lüfterlosen Industrie-PCs auch Human-Machine-Interface-Produkte und mobile Geräte mit hohen Schutzarten gezeigt. Ein Messehighlight ist der kompakte UNI3 für den Einsatz in anspruchsvollen Automatisierungslösungen mit erweitertem Temperaturbereich von 0 bis 60°C. Für Anwendungsbereiche mit Spritzwasser- und extremem Staubaufkommen eignet sich der CALMO B.I.G., der mit seinem robusten Aluminiumgehäuse und einer zusätzlichen Metallhutze die Schutzart IP65 erreicht. Öl-, wasser- und staubresistent und damit prädestiniert für den Einsatz in rauen Werkstatt- und Industrieumgebungen ist auch der 15‘‘-Panel-PC 15EFOAF im kleinformatigen Aluminium-Druckguss-Gehäuse. Alle drei Produkte basieren auf den Ein-Chip-Prozessoren der neuen AMD Embedded G-Series SOC Plattform. Diese Prozessortechnologie wurde speziell für Industrieanwendungen entwickelt und ermöglicht hohe Grafik- und Rechenleistungen bei geringem Energieverbrauch.

Die Entwicklung und Herstellung in Deutschland sichert kurze Wege und einen schnellen Support. Das effiziente Ersatzteilmanagement von EXTRA Computer hilft darüber hinaus, teure Stillstandzeiten zu vermeiden. Die Zusammenarbeit mit etablierten Partnern wie AMD oder dem Industriemainboard-Herstelle Fujitsu gewährleistet die Verwendung hochwertiger, langzeitverfügbarer Komponenten.

Armin Stutzmiller, Sales Director der EXTRA Computer GmbH, erläutert: „Unser gesamtes Produktspektrum wurde in enger Abstimmung mit unseren Industriekunden entwickelt. Im Vordergrund stehen Ausfallsicherheit im 24/7 Einsatz, Robustheit, Schutz gegen schädliche Umwelteinflüsse, Langzeitverfügbarkeit und ein wartungsfreundliches Design. Als inhabergeführtes mittelständisches Unternehmen können wir sehr flexibel auf Kundenbedürfnisse reagieren und unterschiedlichste branchenspezifische Aspekte, etwa die speziellen Hygieneanforderungen im Lebensmittelbereich, in kurzer Zeit und zu vertretbaren Kosten umsetzen.“

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"