Aktuelle MeldungenTechnologie

Dremel 3D Idea Builder bringt 3D-Druck nach Hause

Leinfelden-Echterdingen – Drucke dir die Welt, wie sie dir gefällt: Dank seiner leichten und intuitiven Handhabung ermöglicht der Dremel 3D Idea Builder es nun jedermann, zu Hause nützliche und individuelle 3D-Objekte zu kreieren. In wenigen Schritten können fehlende Würfel oder Spielfiguren, dekorative Gegenstände wie Vasen und Kerzenständer, Schlüsselanhänger, Hüllen für das Smartphone oder anschauliche Lernmaterialien für Kinder nach den eigenen Vorstellungen verwirklicht werden. Damit hat jeder die Möglichkeit, zum kreativen Macher zu werden. Gedruckt wird mit PLA, einem umweltfreundlichen und recycelbaren Kunststoff auf Pflanzenbasis. In wenigen Schritten von der Idee zum individuellen 3D-Objekt. Nach dem Auspacken ist das Gerät sofort einsatzbereit: Anders als die meisten 3D-Drucker, besitzt der Dremel 3D Idea Builder einen vormontierten Druckkopf, aus dem das Druckmaterial austritt. Dies erleichtert den Aufbau enorm. Auf der mitgelieferten Speicherkarte sind zwölf druckfertige 3D-Modelle gespeichert. Dank integrierter Software und farbigem Touchscreen können sie intuitiv direkt am Gerät ausgewählt und gedruckt werden, ganz ohne Computer. Einsteiger benötigen also keinerlei Vorwissen. Unter www.dremel3d.de stehen bereits mehr als 100 weitere Druckvorlagen für eine Vielzahl von Objekten zur Verfügung. Einfache Anpassungen bis zu einer Objektgröße von 23 x 15 x 14 Zentimetern sind problemlos möglich. Handelt es sich um kleinere Gegenstände, können auch mehrere Modelle auf einmal gedruckt werden. Mit der kostenlosen Modelliersoftware Autodesk123D lassen sich aber auch völlig neue Gegenstände individuell kreieren und anschließend per Computer oder Speicherkarte an den Drucker übertragen. um Schluss wird nur noch das Druckmaterial, das sogenannte Filament, eingelegt. Der Anwender hat die Wahl zwischen zehn Farben: Rot, Blau, Grün, Orange, Violett, Schwarz, Weiß und Transparent sowie den Metallic-Farben Gold und Silber. Durch die transparente Tür des 3D-Druckers lässt sich beobachten, wie das Material schmilzt und Schicht für Schicht die gewünschte Form entsteht.

 Quellenangabe: "obs/Dremel"
Quellenangabe: „obs/Dremel“

Sichere und bequeme Anwendung

Das Gehäuse des Dremel 3D Idea Builders kann komplett geschlossen werden, um das Gerät und die Druckobjekte vor Schmutz zu schützen. Zudem dämpft die geschlossene Tür die Lautstärke und ermöglicht eine konstante Temperatur zum Schmelzen des Druckmaterials. Der Materialbedarf ist abhängig von der Größe des Modells. Als grober Richtwert gilt, dass mit einem Filament ca. 100 Brettspielwürfel gedruckt werden können. Die Druckzeit reicht, je nach Komplexität des Objektes, von wenigen Minuten bis zu mehreren Stunden. Sie kann ebenso wie der aktuelle Status jederzeit am Display abgelesen werden.

Verfügbarkeit und Lieferumfang

Der Dremel 3D Idea Builder ist ab Juni 2015 zum empfohlenen Verkaufspreis von 999,99 Euro (CHF 1.299,–) einschließlich Mehrwertsteuer im Handel und Dremel Online-Shop erhältlich. Im Lieferumfang enthalten sind ein weißes Filament, ein USB-Kabel zum Anschluss an den PC, eine SD-Karte mit vier Gigabyte Speicher, ein Netzkabel, eine Arretierung für die Filament-Spule, zwei Druckmatten, ein Spatel zur Entnahme des fertigen Drucks, ein Dorn zur Reinigung des Druckkopfes sowie ein Nivellierblatt zum Ausrichten der Plattform. Die einzelnen Filamente sind zum empfohlenen Verkaufspreis von 29,99 Euro (CHF 39,90) als Zubehör erhältlich. Weitere Informationen unter www.dremel3d.de.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"