Köln – Aus über 100 Ländern und sämtlichen Geschäftsbereichen sind die Entscheider der größten Werbetreibenden, Digital Brands, Agenturnetzwerke, Publisher und Creative Masterminds sowie Start-ups heute nach Köln gereist, um auf der dmexco 2016 die entscheidenden Trends mit der realen Wirtschaft zu verbinden und die kommerziellen Potenziale von morgen zu definieren. 1.013 Aussteller und über 570 Top-Speaker zeigen hierfür in der weltweit einzigartigen Kombination aus größter Expo und führender Konferenz auf, wie die aktuellen und zukünftigen Businessmodelle aussehen und wie sie unter dem Einfluss der technologischen Entwicklung weiter optimiert werden können. Wie groß die Potenziale für erfolgreiches Digital Business sind, zeigt der Online-Vermarkterkreis (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e. V. im neuen OVK-Report, der auf der dmexco erstmals vorgestellt wurde. Der aktuellen Prognose zufolge wächst der Markt für digitale Display-Werbung in Deutschland demnach um 6,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Werbeumsatzerwartungen belaufen sich auf insgesamt 1,782 Milliarden Euro. Weitere Zahlen und Daten sind im neuen OVK Online-Report zu finden, der unter www.bvdw.org und www.ovk.de ab dem 19. September erhältlich ist.

Expo: Treffpunkt der führenden Brands und Agentur-Netzwerke

Alle bedeutenden Marken und die führenden Unternehmen der globalen Digiconomy sind auf der dmexco 2016 an Bord. Insgesamt präsentieren sich auf den mehr als 90.000 Quadratmetern in fünf Hallen so viele Aussteller wie nie zuvor. Darunter u. a. Facebook, Google, Adobe, AOL, Bing, MediaLink, Salesforce, Spotify, Twitter, Vice, Yahoo, Yandex, Telefonica, Groupon, Neustar, Oracle, Rakuten, SAP, Amazon, eBay, IBM, Oracle, accenture, Burda, Eurosport, Discovery, Payback, PayPal, RTL, Shazam, Sky, Ströer und Zalando. Aber auch globale Agentur-Netzwerke wie GroupM, Publicis Media, Omnicom Media Group, Dentsu Aegis Network, IPG Mediabrands, Havas Media Group, Pilot Group und Mediaplus-Gruppe sind mit einem eigenen Stand oder in der dmexco Agency Lounge vor Ort. Gemeinsam repräsentieren die Agentur-Netzwerke ein weltweites Billing-Volumen von mehr als 300 Milliarden Euro auf die dmexco 2016. Insgesamt ist der Anteil der dmexco Aussteller aus dem weltweiten Ausland auf 50 Prozent angewachsen.

Conference: Think Tank und Orientierung für alle Trends und Themen der Digiconomy

Mit dem bis dato außergewöhnlichsten und hochkarätigsten Conference-Programm bildet die dmexco 2016 sämtliche Themenwelten und disruptiven Trends der digitalen Industrie auf jetzt insgesamt 15 Bühnen ab. Von international führenden CEOs bis zum aufstrebenden Start-up Gründer, vom Digital Prophet bis zum Kreativchef: Außergewöhnliche Persönlichkeiten und Top-Entscheider aus allen Bereichen der Digiconomy machen auf der dmexco die entscheidenden Trends für die gesamte Wirtschaft sichtbar – von IoT und Connected Worlds über Virtual & Augmented Reality bis zu Visual Communication und Creative Storytelling. Wichtige Einblicke in die sich wandelnde Customer Experience und ins Thema Digital Video gewähren die neue Experience Hall und die neue Motion Hall. Zu den Speakern der dmexco 2016 gehören neben zahlreichen CEOs und CMOs international führender Unternehmen wie Nestlé, Lego, Mondelez, PepsiCo, P&G, RedBull oder BMW, auch Stars der Digital Economy wie VICE-Gründer Shane Smith, Snapchat’s Chief Strategy Officer Imran Kahn und Facebook´s Chief Product Officer Chris Cox.

Christian Muche und Frank Schneider, beide dmexco: „Die dmexco zählt mittlerweile zu den globalen Leit-Events der digitalen Wirtschaft, bei denen die nationale wie internationale Elite ganzheitlich vertreten ist. Sie wird in einem Atemzug mit der Consumer Electronics Show (CES), dem Mobile World Congress (MWC) und den Cannes Lions als die wichtigsten Veranstaltungen der digitalen Hemisphäre genannt. Gemeinsam bilden sie die „Fab Four“ im Jahreskalender der globalen Digitalwirtschaft mit der dmexco als krönenden Abschluss.

Quelle: dmexco 2016

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: