Leipzig – Die forcont business technology gmbh, ein auf Enterprise Content Management spezialisiertes Softwarehaus mit Hauptsitz in Leipzig, veröffentlicht das eBook „Digitale Trends und Digitales Business – change or die!“ Es bietet einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen des digitalen Wandels und beschreibt die wichtigsten Weichenstellungen für eine erfolgreiche Digital Business Transformation. Der Leser erfährt, wie sich die digitale Revolution auf Unternehmen auswirken wird und wie die eigene Business-Strategie für die Veränderungen fit gemacht werden kann. Das eBook zeigt auf, was das Management auf der einen und die IT-Abteilung auf der anderen Seite leisten müssen: So stellt das Management eine Top-down-Agenda bereit, um den Wandel proaktiv zu gestalten. Die IT-Abteilung übernimmt die Rolle eines Dienstleisters, indem sie den Anpassungsprozess bottom-up umsetzt. forcont bietet das eBook zum kostenlosen Download an: http://www.forcont.de/ebook062014-order.

Quelle: Möller Horcher Public Relations GmbH

Quelle: Möller Horcher Public Relations GmbH

Die forcont business technology gmbh beleuchtet in ihrem eBook „Digitale Trends und Digitales Business – change or die!“ konkrete Ansätze, wie Unternehmen auf die digitale Revolution reagieren sollten. Diese schreitet unaufhaltsam voran – immer schneller und kostengünstiger erzeugen, speichern und verschicken wir Daten. Daraus ergeben sich tiefgreifende Implikationen für die Wirtschaft. Wenn Maschinen eigenständig, intelligent und in Echtzeit miteinander kommunizieren, wird dadurch die Steuerung von Prozessen in höchstem Grad flexibel und individualisierbar. In der Industrie spricht man hier von M2M-Kommunikation und in der Folge von der Industrie 4.0: Bei einer vollautomatisierten Fertigung sind Kunden und Partner direkt in Geschäftsprozesse integriert. Durch diese Flexibilisierung steigern sich die Effizienz und damit die Produktivität, was wiederum neue Wettbewerbschancen in umkämpften Sparten eröffnet. Unternehmen selbst empfinden die grenzenlose Verfügbarkeit von Informationen jedoch häufig als Bedrohung, gibt es doch nun keine Wissensmonopole mehr. Daher ist es unerlässlich, das eigene Geschäft auf die Umwälzungen vorzubereiten, die neue Technologien nach sich ziehen.

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: