Wien – Das in Wien gegründete Unternehmen Mikme hat ein wegweisendes App für Audio Aufnahme für das Apple iPhone(C) vorgestellt. Wer mit seinem iPhone Bilder aufnehmen kann, bringt auf Anhieb alles Wissen mit, um auch einen 8-Track-Song aufzunehmen.

Quelle: presseportal.de

Mikme Audio Recording App / Fotograf und Fotorechte: Mikme GmbH

Das Mikme App ist ab sofort gratis im Apple App Store erhältlich: http://bit.ly/get-the-mikme-app

Das Geheimnis der Mikme App liegt in der einfachen Bedienoberfläche, gestaltet von 2 deutschen Designer aus München. “Dank Departure, einer staatlichen Förderung der Stadt Wien, war es uns möglich, ein Tool zu entwickeln, das Audioaufnahmen leicht und zugänglich für Kreative wie mich macht”, so Philipp Sonnleitner, Gründer von Mikme und vormals Product Manager bei AKG, dem weltbekannten Hersteller von Mikrofonen und Kopfhörern aus Wien, Österreich.

Das Mikme App ermöglicht die Aufnahme von Audio Notizen, Interviews und Songs mit bis zu 8 Spuren. Weiters bietet die App Funktionen wie Panorama und Lautstärkeregler, Effekte, Export und Versenden der Aufnahmen.

Um dem Benutzer das Finden und Verwalten der Aufnahmen zu vereinfachen, kann zu jeder Au-dioaufnahme ein Bild aufgenommen werden. Dies ersetzt nichts sagende Systemnamen oder end-lose Listen mit namenlosen Aufnahmen. Es ist zurzeit das beste Dateisystem für iOS Geräte.

Das App ist der erste Teil des Mikme Konzepts zur Vereinfachung von Audio Aufnahmen. Auf Kickstarter ist zurzeit das Mikme Drahtlos Aufnahme Mikrofon erhältlich. Das schlicht designte Mik-rofon verbindet sich mit dem App drahtlos mittels Bluetooth und erlaubt Aufnahmen in Studio-Audio Qualität.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: