PrintDer Printupy 3D Drucker wird ab Anfang Februar als modernes Komplettgerät in zwei Varianten auf den Markt kommen und kann bereits jetzt online unter http://www.2printbeta.de vorbestellt werden. 
Ausgestattet mit der neuesten Technik besticht der Printupy außerdem durch haltbare Aluminiumelemente, eingefasst in einem schicken Acryl-Gehäuse, sowie durch einfache Bedienung und ein sauberes Druckbild. Zur Fertigung sind gängige Kunststoffe wie ABS und PLA, aber auch Mischfilamente, wie das druckbare Holzplastik Laywoo-D3 und andere neue Druckmaterialien möglich, sodass ein günstiger Betrieb gewährleistet ist.

Die leistungsstarke Dualvariante des Printupy kann zwei unterschiedliche Materialien oder Farben gleichzeitig verarbeiten. Durch die einzigartige Anordnung der Druckdüsen auf zwei separat fahrbaren Halterungen ist professionelles Arbeiten in hoher Qualität möglich.

Als universelles Kompaktgerät mit integriertem Netzteil und SD-Kartenleser kann mit dem Printupy unabhängig vom PC gearbeitet werden – ein ideales Accessoire für jeden Schreibtisch.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: