Buchs – Die NTB Interstaatliche Hochschule für Technik lädt Personen aus Industrie, Gewerbe und Forschung zum diesjährigen Technologietag ein. Am Donnerstagnachmittag, 26. Juni 2014 zeigt die NTB auf ihrem Campus in Buchs, wie Innovationen durch Vernetzung zwischen Forschung und Industrie, vor allem aber zwischen verschiedenen Industriefirmen entstehen können.

Die Vorträge weisen ein interessantes Spektrum von Themen auf: Priska Jansen, Mitglied der Geschäftsleitung Jansen AG erklärt in ihrem Referat, welche wichtige Rolle Vernetzung für den Erfolg des Familienunternehmens Jansen spielt. Die menschliche Biologie als Vorbild: Dr. Bruno Michel, IBM Research GmbH zeigt Parallelen zwischen dem menschlichen Gehirn und effizienten Rechenzentren.

Quellenangabe: "OTS.Bild/NTB Interstaatliche Hochschule für Technik"

Quellenangabe: “OTS.Bild/NTB Interstaatliche Hochschule für Technik”

Gute Gründe für eine Teilnahme

Bereits zum vierten Mal organisiert die NTB innerhalb ihrer Technologietage Parallel Sessions zu drei Kernthemen. Mitarbeitende der NTB – ergänzt durch einige externe Referenten – zeigen in ihren kurzen Vorträgen attraktive Möglichkeiten der Zusammenarbeit. Die diesjährigen Themen: Optische Technologien, Medizintechnische Anwendungen sowie Industrielle Prozesse.

Spannend verspricht auch die Podiumsdiskussion “Was bringt die Vernetzung zwischen Forschung und Industrie?” zu werden, welche von Ralph Dietsche moderiert wird. Teilnehmer: Dr. Clau Maissen, SwissOptic AG; Dr. Andreas Ettemeyer, NTB Buchs; Peter Kuratli, Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons SG; Dr. Christian Marxt, Universität Liechtenstein sowie Dr. Carsten Ziolek, TRUMPF Laser Marking Systems AG.

Im Anschluss dürfen die Diskussionen und das Netzwerken in angenehmer Atmosphäre weiter geführt werden.

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: