Aktuelle MeldungenNetzwerke

Neues softgarden Tool: Der Stellenanzeigen-Designer

Nur wenige Minuten vom Bedarf zum Bewerber – mit dem neuen Design- Werkzeug lassen sich Stellenanzeigen professionell gestalten und veröffentlichen.

Berlin – „Stellenanzeigen müssen einen professionellen Eindruck machen und auf allen Endgeräten funktionieren,“ weiß softgarden-Gründer Dominik Faber. Deshalb bietet der E-Recruiting-Software Anbieter softgarden ab sofort einen besonderen Service an. Mit dem Stellenanzeigen-Designer können HR Manager mit wenigen Klicks professionelle Anzeigen gestalten und schalten. Dank des softgarden Tools sind die Stellenanzeigen automatisch für Tablet und Smartphone optimiert. Der softgarden Stellenanzeigen-Designer steht jetzt unter www.softgarden.de/produkt/job-ad-editor/ kostenlos zur Verfügung.

Quelle: komm.passion GmbH
Quelle: komm.passion GmbH

Das Online Tool erlaubt HR Managern die individuelle Gestaltung ihrer Stellenanzeige. Über eine einfache Upload-Funktion können sie grafische Elemente wie Logo und Bild hochladen und in der Anzeige individuell positionieren. Dazu können sie die Farben passend zum Corporate Designs auswählen. In den vorgegebenen Textfeldern können sie alles platzieren, was Bewerber über ihren künftigen Arbeitgeber wissen wollen.

Der besondere Service des Stellenanzeigen-Designers: Die Anzeigen werden automa- tisch im Responsive Design erstellt. Potentielle Kandidaten können die Anzeigen auf Smartphone und Tablet lesen und darüber auch ihre Bewerbungen versenden. Die fertige Anzeige kann mit wenigen Klicks auf den passenden Stellenbörsen veröffentlicht werden.

Dominik Faber, Geschäftsführer von softgarden: „Gerade kleinere Unternehmen haben es zunehmend schwer im Kampf um die besten Talente gegen große Unternehmen mit enormen Budgets für das Employer Branding. Mit dem Stellenanzeigen-Designer lassen sich hochwertige Stellenanzeigen erstellen, die denen der großen Unternehmen in nichts nachstehen. Das Responsive Design stellt sicher, dass die Anzeigen auf allen Endgeräten gut aussehen und eine große Reichweite erzielen.“

Wer das Tool zum ersten Mal nutzt, erfährt in einem kurzen Webinar, wie das Tool funktioniert. Anzeigen anderer Unternehmen bieten zudem Anschauungsbeispiele, was sich mit dem Design-Werkzeug alles gestalten lässt.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"