Aktuelle MeldungenNetzwerke

Mit einem Klick online Experten finden

Berlin – Mit dem „twago Produkte“-Launch vereinfacht Europas führender Freelancer-Marktplatz den Vergabeprozess für Freelance-Dienstleistungen signifikant. twago hat mit den „twago Produkten“ die am häufigsten nachgefragten Dienstleistungen wie „Aufsetzen eines Magento-Shops“, „Erstellen einer Geschäftswebsite“, „Design eines Flyers“ oder „Schreiben eines Blogbeitrags“ analysiert und für diese standardisierte Beschreibungen verfasst. Insgesamt 120 Produkte werden nun bei twago von registrierten Freelancer und Agenturen angeboten. Für jedes ermittelt twago einen fairen Marktpreis – Unternehmen können diese Produkte mit einem Knopfdruck zum Festpreis kaufen. Zunächst gibt es „twago Produkte“ aus den Bereichen Web & Development, Design, Marketing und Writing & Translation. Das Angebot wird in den kommenden Monaten sukzessive erweitert.

Quelle: twago
Quelle: twago

„Durch die erstmalige Standardisierung von Dienstleistungsangeboten setzen wir neue Standards für die Freelancing-Welt. ‚twago Produkte‘ schaffen nie da gewesene Transparenz, Vergleichbarkeit und Geschwindigkeit in der Beauftragung von Freelancern und Agenturen“, so Thomas Jajeh, Gründer und CEO von twago.

One-Stop-Shop für Freelance-Dienstleistungen mit einheitlicher Abrechnung

„twago Produkte“ ist twagos One-Stop-Shop für Freelance-Dienstleistungen und kreative Ideen. Buchung und Abrechnung erfolgt über twago; der Service selbst wird von auf der Plattform registrierten Freelancern und Agenturen bereitgestellt. Zum Launch werden bereits über 120 Produkte in fünf Sprachen angeboten. Im Laufe des Jahres werden weitere folgen. Der Preis jedes Produktes wird mit Hilfe von twagos Algorithmus täglich aktualisiert. Somit entsteht ein sehr dynamischer Markt mit einer fairen Preisstruktur.

„twago Produkte“ erleichtert Unternehmen den Einkauf von Freelance-Dienstleistungen

Kunden können bei „twago Produkte“ ab sofort zwischen verschiedenen vorgefertigten Produkten wählen: Eine aufwendige Projektausschreibung oder mühsames Vergleichen von Angeboten ist bei „twago Produkte“ somit nicht mehr nötig. Fällt die Auswahl eines Freelancers aus dem Pool zu schwer, können Unternehmen sich den passenden von twago empfehlen lassen.

Freelancer und Agenturen profitieren von verlässlichen Preisen

Für Freelancer und Agenturen, die bei twago registriert sind, bedeuten „twago Produkte“ den Wegfall von Gebühren, feste Preise und höhere, gesicherte Verdienste: Die Experten suchen sich aus den 120 Standard-Angeboten die Produkte aus, die zu den individuellen Fähigkeiten passen (PHP, Logo-Design, SEO, Blogging, Übersetzung etc.), tragen sich als Anbieter für diese ein und definieren einen Minimal- und einen Wunschpreis. Aus dieser Spanne wird der tatsächliche Preis ermittelt. Im dritten Schritt wird der Experte für die entsprechende Dienstleistung bei „twago Produkte“ gelistet.

„Mit ‚twago Produkte‘ wird das Beauftragen von Freelancern für unsere Kunden deutlich einfacher und schneller“, so Thomas Jajeh. „Gerade für Unternehmen, die auf der Suche nach einfach zu realisierenden Dienstleistungen sind, ist ein Auftrag über ‚twago Produkte‘ nur einen Klick entfernt.“

Das bereits bewährte Erfolgskonzept der „twago Projekte“ gibt es auch weiterhin. „Für komplexere und individuelle Projekte wird es natürlich weiter die Möglichkeit geben, das Projekt in voller Länge auszuschreiben“, betont Jajeh.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"