Aktuelle MeldungenNetzwerke

Mit dem kostenfreien E-Mail-Service kann jeder verschlüsselt mailen

Tutao, ein Start-up aus Hannover, bringt heute die erste öffentliche Beta-Version der kostenfreien Webapplikation Tutanota Free an den Start. Tutanota Free macht das Verschlüsseln von E-Mails erfrischend einfach. Und das Beste: Jeder Empfänger wird vertraulich erreicht.

„Kompliziert war gestern, heute müssen Computeranwendungen ganz einfach zu bedienen sein. Das haben wir bei der Entwicklung von Tutanota Free nie aus den Augen verloren“, sagt Arne Möhle, einer der drei Gründer der Tutao GmbH. Herausgekommen ist nun eine Webapplikation, die so einfach funktioniert wie jeder andere E-Mail-Service, aber mit zwei zentralen Vorteilen. Erstens können alle E-Mails, wenn gewünscht, automatisch verschlüsselt werden. Der Empfänger kann – ohne selbst bei Tutanota registriert zu sein – die verschlüsselte E-Mail ganz einfach über einen Link direkt im Browser abrufen. Dort gibt er ein Passwort ein, das ihm der Sender mitgeteilt hat, und lokal im Browser wird die verschlüsselte E-Mail entschlüsselt. Zweitens basiert das Geschäftsmodell von Tutao nicht auf dem Auslesen und Verkaufen der Kundendaten. „Das ist auch gar nicht möglich“, erklärt Möhle. „Unsere Ende-zu-Ende-Verschlüsselung erlaubt Dritten keinen Zugriff auf die Daten. Auch alle Kontakte samt ihrer E-Mail-Adressen sind sicher verschlüsselt. Nicht einmal wir selbst können die Daten lesen.“

Quelle: OpenPR
Quelle: OpenPR

Damit setzt das junge Unternehmen Maßstäbe in der Verschlüsselungstechnik. Denn während bisherige kostenfreie Alternativen wie GnuPG mit einem relativ aufwendigen Schlüsselhandling verbunden sind, hat Tutanota den Schlüsselaustausch komplett automatisiert. „Bisher nutzen laut einer BITKOM-Umfrage mehr als die Hälfte der Internetnutzer keine Verschlüsselung, weil sie sich damit nicht auskennen (61 Prozent) oder weil ihre Kommunikationspartner keine Verschlüsselung einsetzen (56 Prozent)“, sagt Thomas Gutsche, Mitgründer von Tutao. „Genau hier setzen wir an. So einfach wie mit Tutanota Free war das sichere Mailen noch nie zu haben. Außerdem kann die verschlüsselte E-Mail an jeden versandt werden, auch an Personen, die selbst kein Verschlüsselungsprogramm einsetzen.“

„Wir vom Bundesverband IT-Sicherheit (TeleTrusT) begrüßen es sehr, wenn sich Verbandsmitglieder wie die Tutao GmbH mit dieser innovativen Technologie befassen. Wir hoffen, dass die Verschlüsselung bald ein Massenthema wird“, sagt Verbandsgeschäftsführer Dr. Holger Mühlbauer. Nachdem seit Januar bereits das Tutanota Outlook Addin für Geschäftskunden erhältlich ist, geht jetzt die erste öffentliche Beta-Version der kostenfreien Webapplikation Tutanota Free für den Privatanwender an den Start. „Auf die freie Version sind wir besonders stolz. Denn damit verfolgen wir auch idealistische Ziele. Wir bieten den Menschen eine echte Alternative und geben ihnen die Möglichkeit zurück, ihre persönlichen und geschäftlichen Daten wirklich vertraulich zu behandeln. Und das mit nur einem Klick. Probieren Sie es aus!“ freut sich Gutsche. „Ich bin gespannt, wie viele wir mit unserer einfach zu bedienenden Webapplikation überzeugen können. Denn heute leben laut BITKOM-Studie noch über 90 Prozent der Internetnutzer damit, dass ihre E-Mails so öffentlich sind wie Postkarten. Wir sind neugierig, zu welchem Ergebnis die nächste Studie kommt, wenn Tutanota Free fest etabliert ist.“

Quelle: OpenPR

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"