Hamburg – radio.de, Deutschlands größte Radio-App und -Website, verwandelt jedes Smartphone und Tablet in ein Radiogerät. Mit dem grundlegend erneuerten Design der iOS- und Android-Apps sowie der Website bietet die Radioplattform einen noch einfacheren Zugriff auf die Lieblingssender. Die meistgenutzten Funktionen rücken in den Mittelpunkt – das Nutzungserlebnis wird noch persönlicher. Zudem liefert ein neues Magazin Inspirationen aus der ganzen Welt des Radios.

Quellenangabe: "obs/radio.de GmbH"

Quellenangabe: “obs/radio.de GmbH”

Das Angebot von radio.de umfasst über 20.000 Sender, Webradios und Podcasts und reicht von bekannten UKW-Sendern wie 1Live, NDR2 oder Antenne Bayern und Genre-spezifischen Webradios bis hin zu Nachrichten, Talkformaten sowie Special-Interest-Podcasts. radio.de begleitet den Nutzer mit seinen zahlreichen Features – vom Radiowecker in der App über die Radiowebsite am Arbeitsplatz bis hin zum Radiosleeptimer als abendliche Einschlafhilfe – perfekt durch den Tag.

Mit weltweit über 16 Millionen App-Downloads und 20,9 Millionen Website- und Mobile-Visits belegt radio.de aktuell Rang 44 in der deutschen IVW-Auswertung.

Optimierte Such- und Empfehlungsfunktion

Ab sofort sorgt eine neue Suchfunktion für eine bessere Übersicht und führt Radiofans mit nur einem Klick direkt zu ihren Lieblingssendern. Darüber hinaus kann der gesamte Senderkatalog nach Belieben über die Kategorien Genres, Themen, Länder oder Sprachen gefiltert werden. Die Nutzer erhalten basierend auf den von ihnen gehörten Programmen Empfehlungen zu ähnlichen Sendern. Eine interaktive Karte lädt dazu ein, neue Sender aus aller Welt oder gerade beliebte Stationen aus der Umgebung zu entdecken. Zudem ist es jederzeit möglich, Songs in Merklisten zu speichern.

Hörinspirationen im neuen Magazin

Als weiteres Highlight bietet das neu eingeführte Magazin exklusive Interviews mit Radiomachern, Musikern und Künstlern sowie spannende Reportagen. Passende Senderempfehlungen ergänzen die jeweiligen Artikel und geben den Lesern neue Hörimpulse.

Webradio-Nutzung beliebter denn je

Bernhard Bahners, Geschäftsführer von radio.de: “Die Nutzung von Webradio hat sich in Deutschland etabliert und mit radio.de haben wir in den letzten sieben Jahren maßgeblich diesen Markt mitentwickelt. Jetzt erfinden wir uns neu und bieten mit unserer Plattform den besten senderunabhängigen Zugriff auf die ganze Welt des Radios – egal ob von zu Hause über Laptop oder Tablet, unterwegs mit dem Smartphone oder im Auto.”

Der Relaunch markiert zeitgleich auch den Startschuss für den internationalen Rollout von radio.de: Mit dem englischsprachigen Angebot radio.net sowie den neuen europäischen Plattformen radio.pt (Portugal), radio.es (Spanien), radio.it (Italien), radio.pl (Polen), radio.dk (Dänemark) und radio.se (Schweden) ist der Service ab sofort in 14 Sprachen weltweit in den jeweiligen Appstores verfügbar.

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: