München – Der jüngste Anstieg des Rohölpreises auf etwa 37 Dollar je Barrel Brent macht sich auch an den Zapfsäulen bemerkbar. Wie die aktuelle ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland zeigt, kletterte der Preis für einen Liter Super E10 gegenüber der Vorwoche um 1,5 Cent und liegt im Tagesmittel bei 1,194 Euro.

Auch Diesel hat sich seit der vergangenen Woche verteuert. Ein Liter kostet nach Angaben des ADAC im Schnitt 99,7 Cent – ein Anstieg von 1,1 Cent. Der Preisunterschied zwischen beiden Sorten beträgt damit derzeit 19,7 Cent. Der ADAC empfiehlt den Autofahrern, kein Geld zu verschenken und vor dem Tanken die Spritpreise zu vergleichen. Immerhin können – je nach Tageszeit – die Preisunterschiede rund zehn Cent betragen. Auskunft über die aktuellen Kraftstoffpreise in Deutschland bietet die Smartphone-App “ADAC Spritpreise”. Weitere Informationen über die Spritpreise im In- und Ausland gibt es zudem unter www.adac.de/tanken.

Quellenangabe: "obs/ADAC-Grafik"

Quellenangabe: “obs/ADAC-Grafik”

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Veröffentlicht am: