Aktuelle MeldungenMobil

SKODA bewegt das MS Dockville Festival

Hamburg/Weiterstadt – Zum achten Mal heißt es in Hamburg-Wilhelmsburg: Leinen los und Segel hissen. Zwischen dem 15. und 17. August präsentiert das MS Dockville Festival auf sechs Bühnen zwischen Rethespeichern, Hafenanlagen und Deichen 140 Bands und DJs – darunter Newcomer wie die Überflieger Milky Chance oder etablierte Künstler wie Samy Deluxe. Zu ihren Auftritten werden die Musiker mit dem neuen Rapid Spaceback* von SKODA direkt zur Bühne gefahren.

Quellenangabe: "obs/Skoda Auto Deutschland GmbH"
Quellenangabe: “obs/Skoda Auto Deutschland GmbH”

Es ist eine der außergewöhnlichsten und kreativsten Musikveranstaltungen, die Deutschland zu bieten hat: das MS Dockville Festival. Denn im Vorfeld haben Künstler im Rahmen des MS Artville eine Landschaft wie in einem Sommermärchen erschaffen – mit Galerien auf Brachland und Ruheoasen in Bäumen. Das dreitägige Festival bietet den Höhepunkt der Verbindung von Kunst und Musik – und wird auch in diesem Jahr wieder rund 25.000 Besucher anlocken. Die Bandbreite der vertretenen Musikstile reicht von Hip Hop und Indie über Punk und Rock bis hin zu Elektro. Neben dem Sänger und Gitarristen Kevin Hamann alias Clickclickdecker können sich die Zuschauer auch auf die norwegische Indie-Pop-Band Kakkmaddafakka und die südafrikanische Rap und Rave-Truppe Die Antwoord freuen. SKODA ist erneut offizieller Fahrzeugpartner und wird die Künstler mit dem neuen Rapid Spaceback über das Festivalgelände direkt zu ihrem Auftritt bringen.

Seit den Anfängen vor acht Jahren ist das MS Dockville Festival dafür bekannt, Newcomer zu unterstützen und ihnen Starthilfe beim Sprung auf die großen Bühnen zu geben. Mit Spannung erwartet werden etwa die Auftritte der 17-jährigen Engländerin und ECHO-Preisträgerin Birdy mit ihren Eigenkompositionen und ihrem Landsmann Jake Bugg mit seinen Qualitäten als Singer-Songwriter. Ebenfalls an Bord: Kaytranada. Der junge Künstler mit haitianischen Wurzeln ist einer der begehrtesten Beatmaker des Jahres. Genregrenzen spielen für ihn keine Rolle. Bekannte Songs von Künstlern wie Janet Jackson, TLC und Missy Elliot hat er neu aufgelegt und dabei Musikrichtungen wie Disco, House, Hip Hop und R&B vermischt.

Grenzüberschreitendes Denken gehört auch bei SKODA zum Alltag: “Wer wie wir von Innovationen lebt, darf sich in seiner Kreativität keine Schranken setzen”, erklärt Imelda Labbé, Sprecherin der Geschäftsführung von SKODA AUTO Deutschland. Das MS Dockville bietet die Gelegenheit, mit neuen musikalischen Kreationen in Kontakt zu kommen und sich davon beeinflussen zu lassen. “Die jungen und talentierten Künstler können hier ihren Bekanntheitsgrad steigern und gleichzeitig mit ihren musikalischen Kreationen neue Impulse setzen. Wir freuen uns deshalb, als Partner das Festival unterstützen zu können”, so Labbé.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"