Mladá Boleslav/Stuttgart – Der SKODA Octavia ist von den Lesern des Automobil-Fachmagazins ,auto, motor und sport’ (,ams’) zum dritten Mal in Folge zum besten Importauto in der Kompaktklasse gewählt worden. Mit 18,1 Prozent aller abgegebenen Stimmen setzte sich der SKODA Bestseller in der hart umkämpften Kategorie gegen die internationale Konkurrenz durch.

“Für uns ist die Wahl der ,auto, motor und sport’-Leser eine ganz besondere Auszeichnung. Hier entscheiden die Menschen, für die wir das Auto entwickelt und gebaut haben. Der dritte Erfolg in Serie macht deutlich, dass wir mit dem Octavia vieles richtig gemacht haben. Daher ist die Auszeichnung auch eine Bestätigung für den großen Einsatz der gesamten SKODA Mannschaft, die hart dafür gearbeitet hat, den Octavia zu einem ganz besonderen Auto zu machen”, sagt SKODA Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier.

Quellenangabe: "obs/Skoda Auto Deutschland GmbH"

Quellenangabe: “obs/Skoda Auto Deutschland GmbH”

2015 lieferte SKODA weltweit über 430.000 Octavia-Modelle an Kunden aus. Das entspricht einer Absatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr von 11,1 Prozent. Davon wurden 2015 in Deutschland knapp 58.000 Octavia neu zugelassen. Das entspricht Platz sechs in der Zulassungsstatistik des deutschen Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA). Damit ist der Octavia auch nach Zulassungen das erfolgreichste Importauto in Deutschland.

Mit der Markteinführung des SKODA Octavia RS 4×4 im November vergangenen Jahres sind insgesamt 13 Varianten des SKODA Topmodells im Angebot: vom sparsamen SKODA Octavia GreenLine über den SKODA Octavia 4×4 bis hin zum Octavia RS 230, dem schnellsten SKODA Octavia aller Zeiten.

Die Leserwahl ,Best Cars’ des renommierten Fachmagazins ,auto, motor und sport’ fand in diesem Jahr zum 40. Mal statt. Insgesamt standen 364 Modelle in elf Kategorien zur Wahl. In der Klasse der Kompaktwagen setzte sich der SKODA Octavia mit 18,1 Prozent aller abgegebenen Stimmen als Nummer eins unter den Importautos durch.

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: