Aktuelle MeldungenMobil

Grüner Spezialist im Entsorgungs- und Verteilerverkehr geht an den Start

Wörth am Rhein – Der neue Econic NGT (Natural Gas Technology) in Euro VI ist in Serie. Mitte März lief das erste Low-Entry- Fahrzeug der neuen Generation mit umweltfreundlicher Gas-Technologie im Mercedes-Benz Werk Wörth vom Band. Der neue Econic NGT setzt Maßstäbe in punkto Umweltfreundlichkeit. So liegen die CO2-Emissionen bis zu 20 Prozent unter denen eines Dieselmotors. Bei Verwendung von Biogas wird die CO2-Bilanz nochmals attraktiver. Auch beim Thema Fahrdynamik kann sich der neue Econic NGT sehen lassen: Der neue Reihensechs­zylinder M936 G erreicht die Performance eines Dieselmotors.

Quelle: Daimler AG
Quelle: Daimler AG

Gerald Jank, Leiter Mercedes-Benz Werk Wörth: „Wir haben alles daran gesetzt unseren neuen Econic NGT noch sauberer, effizienter und leiser zu machen. Mit Erfolg: wir bieten heute unseren Kunden den umweltfreundlichsten Entsorgungs-Spezialisten mit Stern an. Mit dem Econic NGT leisten wir einen wertvollen Beitrag für saubere Städte und Ballungszentren. Ich freue mich, ihn bald bei unseren Kunden im Einsatz zu sehen.“

Für Mercedes-Benz sind Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung fester Bestandteil der Markenphilosophie. Beim neuen Econic NGT hat Mercedes-Benz alles darangesetzt, um an dem Erfolg der bewährten Baureihen anzuknüpfen und die Vorreiterrolle der Marke bei umweltfreundlichen Lkw weiter auszubauen. Seit 2002 und mit mehr als 1400 Einheiten ist der Econic NGT international erfolgreich im Einsatz. Ob mit fossilem Erdgas oder mit regener­ativem Biogas – der Econic erfüllt dabei weit mehr als die geforderten Normen und trägt zu sauberen und umweltfreundlichen Ballungszentren bei.

Quelle: Daimler AG
Quelle: Daimler AG

Der neue Erdgasmotor M 936 G im Econic basiert auf dem Turbodieselmotor OM 936 aus der neuen Generation BlueEfficiency Power mit 7,7 l Hubraum. Er wird als monovalenter (nur Gasantrieb) Motor mit komprimiertem Erdgas betrieben (CNG = Compressed Natural Gas), leistet 222 kW (302 PS) und erreicht ein maximales Drehmoment von 1200 Nm. Mit diesen Daten sowie mit seiner kraftvollen Leistungsentfaltung ist der einstufig aufgeladene Motor seinem Pendant mit Dieselantrieb völlig ebenbürtig.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"