Aktuelle MeldungenMobil

Fünf Sterne für den neuen Ford

Köln – Der neue Ford S-MAX und der neue Ford Galaxy haben beim Crashtest der unabhängigen Euro NCAP-Organisation die höchstmögliche Bewertung von jeweils fünf Sternen erhalten. Das moderne Sport Activity Vehicle (SAV) und die luxuriöse Großraumlimousine bieten erstmals Seiten-Airbags für die zweite Sitzreihe sowie Gurtstraffer für die erste und zweite Sitzreihe. Hinzu kommen Fahrer- und Beifahrer-Airbag, Knie-Airbag für den Fahrer sowie Kopf-Schulter-Airbags für die erste, zweite und dritte Sitzreihe. Für ein Plus an Sicherheit sorgt zudem die intelligent konstruierte Karosseriestruktur mit hydro-geformtem, ultra-hochfesten Stählen in den A- und B-Säulen sowie im Bereich der Dachreling. Darüber hinaus verfügen beide Baureihen über den hochmodernen „Pre-Collision Assist“ mit Fußgängererkennung. Dieses System erkennt Passanten, die sich vor dem Fahrzeug befinden und dessen Weg kreuzen könnten. Sofern der Fahrer nicht rechtzeitig auf akustische und optische Warnsignale reagiert, bremst der „Pre-Collision Assist“ das Fahrzeug automatisch ab, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

Quellenangabe: "obs/Ford-Werke GmbH"
Quellenangabe: „obs/Ford-Werke GmbH“

„Die Standards von Euro NCAP werden immer anspruchsvoller, doch Ford-Fahrzeuge werden auch weiterhin den strengen Anforderungen der unabhängigen Tester gerecht werden“, sagte Roelant de Waard, Vice President, Marketing, Sales & Service, Ford of Europe. „Sowohl der neue S-MAX als auch der neue Galaxy bieten fortschrittliche Technologien wie den ‚Pre-Collision Assist‘ mit Fußgängererkennung zur Erhöhung der Sicherheit von Fahrer, Passagieren und Fußgängern gleichermaßen“.

Um Unfälle von vorneherein zu vermeiden oder zumindest die Schwere von Unfällen zu mindern, verfügen beide Baureihen über hochentwickelte Technologien, dazu zählen:

  • Frontkamera mit „Split View“-Technologie – sie verbessert die Sicht des Fahrers an schwer einsehbaren Kreuzungen oder Abzweigen. Dabei überträgt eine im Kühlergrill installierte Kamera ein 180-Grad-Weitwinkelbild auf den Multifunktions-Touchscreen im Cockpit zur rechtzeitigen Erkennung von Fahrzeugen, Fußgängern und Fahrradfahrern.
  • Toter-Winkel-Assistent – er erkennt Kraftfahrzeuge im toten Winkel der Außenspiegel, sodass der Fahrer über eine Warnleuchte im jeweiligen Außenspiegel auf die potenzielle Gefahr hingewiesen wird.
  • Fahrspur-Assistent – er erkennt die Fahrspuren und warnt den Fahrer durch kurze Lenkradvibrationen vor einem unbeabsichtigten Fahrspurwechsel (ohne Betätigen des Blinkers). Der Fahrspurhalte-Assistent unterstützt darüber hinaus bei Bedarf den Wechsel zurück in die richtige Spur durch eine sanfte Lenkunterstützung.
  • Notruf-Assistent als serienmäßiger Bestandteil des sprachgesteuerten Kommunikations- und Entertainmentsystem Ford SYNC 2 mit Touchscreen – er setzt im Falle eines Falles über ein mittels Bluetooth® angebundenes Mobiltelefon einen Notruf mit Ortsangaben ab und stellt dabei auch umgehend den Kontakt zu den Rettungskräften her.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"