Aktuelle MeldungenMobil

Frühlingsgefühle auf Knopfdruck

Böblingen – Bald beginnt der Frischluft-Spaß mit dem wohl kultigsten Modell der neuen smart Generation: Das neue smart fortwo cabrio kann ab sofort bestellt werden und kommt im Februar zu den Händlern. Die Preise beginnen bei 15.655 Euro für das Modell mit dem 52-kW-Motor und dem Doppelkupplungsgetriebe twinamic. Bei der Ausstattung stehen neben den drei Linien passion, prime und proxy zahlreiche Sicherheits- und Komfortdetails zur Wahl – darunter die Smartphone-Integration per MirrorLink® (serienmäßig in Kombination mit dem smart Media-System) sowie das Urban-Style-Paket (825 Euro).

Das neue smart fortwo cabrio ist das einzig echte Cabrio in seiner Fahrzeugklasse – und eines der preiswertesten offenen Fahrzeuge überhaupt: Der Frischluft-Spaß beginnt zunächst bei 15.655 Euro[1] für die Version mit 52-kW-Motor und Doppelkupplungsgetriebe twinamic. Mit 66-kW-Motor und twinamic ist das smart fortwo cabrio ab 16.550 Euro erhältlich – in beiden Fällen ein Aufpreis von 3.260 Euro gegenüber dem geschlossenen Modell. Varianten mit Schaltgetriebe folgen später. Minimaler Wendekreis und kompakte Abmessungen zeichnen das Cabrio wie das Coupé aus.

Quelle: Daimler AG
Quelle: Daimler AG

Auf Knopfdruck verwandelt sich das neue smart cabrio in nur zwölf Sekunden und bei jeder Geschwindigkeit vom geschlossenen Zweisitzer zu einem Auto mit großem Faltschiebedach – bis hin zum Cabriolet mit komplett geöffnetem Verdeck. So lässt sich das Frischluftvergnügen auch sehr spontan an Wetter, Lust und Laune anpassen. Diese Flexibilität, ermöglicht durch das „tritop“ Faltverdeck und die herausnehmbaren Dachholme, ist eine Besonderheit nicht nur in diesem Segment. Die Dachholme finden Platz in einem Staufach in der Heckklappe.

Bereits in der Einstiegsversion besitzt das smart cabrio eine umfangreiche Sicherheits- und Komfortausstattung. Dazu zählen unter anderem Tagfahrlicht in LED-Technik, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, optischer Schließrückmeldung und Wegfahrsperre, Tempomat mit Limiter (variable Geschwindigkeitsbegrenzung), Außentemperaturanzeige mit Frostwarnung, Kombiinstrument mit monochromem Display in LCD-Technologie und Bordcomputer sowie elektrische Fensterheber. Die Heckscheibe aus Glas ist serienmäßig heizbar. Auf Wunsch ist ein Windschott lieferbar (57 Euro).

Quelle: Daimler AG

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: [email protected]
Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"