Aktuelle MeldungenMobil

Effizient und umweltfreundlich: Fuso Canter 7C15 Eco Hybrid überzeugt britischen Logistiker auf ganzer Linie

Stuttgart / Warwick – Der britische Logistiker New Horizon Logistics Ltd aus Warwick legt großen Wert auf Umweltfreundlichkeit und Effizienz: Er hat sich bei seinem neuen 7,5-Tonner daher für einen Fuso Canter 7C15 Eco Hybrid entschieden, der in genau diesen beiden Disziplinen punktet. Dank der wegweisenden dieselelektrischen Antriebstechnologie ist von New Horizon Logistics ein Verbrauch von rund 11,8 l Dieselkraft­stoff pro 100 km im automatischen und maximal 15,7 l im manuellen Fahrmodus gemessen worden. Dies entspricht einer Ersparnis von bis zu 50 Prozent im Vergleich zu den anderen 7,5-Tonnern mit konventionellem Dieselantrieb, die in der Fahrzeugflotte des britischen Logistikers einge­setzt sind und durchschnittlich 23,5 l Diesel verbrauchen.

Quelle: Daimler AG
Quelle: Daimler AG

Bei New Horizon Logistics hat der Fuso Canter 7C15 Eco Hybrid auch in anderer Hinsicht wirtschaftlich neue Maßstäbe gesetzt. Neben den reduzierten Kraftstoffkosten trägt vor allem die hohe Nutzlast des Hybrid-Lkw zu einer signifikanten Steigerung der Produktivität bei: Bis zu 3,3 t Fracht können mit dem Hybrid-Lkw transportiert werden – das sind 0,8 t mehr als bei den anderen 7,5-Tonnern im Fuhrpark des Unternehmens.

Der neue Hybrid-Lkw ist mit einem Curtainsider-Aufbau des britischen Aufbauspezialisten JC Payne ausgestattet und wird unter anderem im Verteilerverkehr in Wohn- und Schulgebieten eingesetzt.

Der Antrieb des Hybrid-Lkw erfolgt durch einen drei Liter Dieselmotor mit 110 kW (150 PS) und einen Drehstrom-Synchronmotor, der 40 kW (54 PS) leistet und durch Energierückgewinnung den Verbrennungsmotor unterstützt. Als Energiespeicher fungiert eine Lithium-Ionen-Batterie, für die Fuso eine Garantie von zehn Jahren ohne Kilometerbegrenzung gibt. Das Fahrzeug beschleunigt und fährt bis zum Erreichen einer Geschwin­digkeit von rund 10 km/h rein elektrisch. Der Dieselmotor läuft im Leerlauf mit und schaltet sich ab 10 km/h zu. Je nach Leistungsbedarf unterstützt der Elektromotor den Dieselmotor auch bei höheren Drehzahlen. Die serienmäßige Start-Stopp-Funktion und das automatisierte Doppelkupp­lungs-Schaltgetriebe Duonic 2.0 reduzieren den Kraftstoffverbrauch – und damit die CO2-Emissionen – zusätzlich.

Quelle: Daimler AG

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button