München – DriveNow, das Carsharing Joint Venture der BMW Group und der Sixt SE, baut seine Marktführerschaft in Deutschland weiter aus. So ist der Marktanteil von 35 Prozent Anfang 2015 auf rund 39 Prozent mit Stand 1. Januar 2016 gestiegen, wie aus den Zahlen des Bundesverbandes Carsharing e.V. (bcs) hervorgeht, die heute auf der bcs-Jahrespressekonferenz bekannt gegeben wurden. Von 220.000 neuen Carsharing-Mitgliedern, die sich im Jahr 2015 registriert haben, entfallen allein 125.000 und damit rund 57 Prozent auf DriveNow.

“Die Zahlen bestätigen, dass wir mit unserem Angebot einen Nerv getroffen haben”, meint Geschäftsführer Sebastian Hofelich zu der Entwicklung. “Durch unsere innovativen Zusatzservices rund um unser Produkt, mit der vielfältigen Flotte an unterschiedlichen BMW und MINI Modellen und dem Anteil an Elektrofahrzeugen in der Flotte bleiben wir Impulsgeber auf dem Markt.”

Die Wachstumsdynamik bleibt im laufenden Jahr ungebrochen: Mittlerweile hat DriveNow in Deutschland die Marke von 500.000 Kunden geknackt.

Quellenangabe: "obs/DriveNow GmbH & Co. KG/David Ulrich I photo&retouch"

Quellenangabe: “obs/DriveNow GmbH & Co. KG/David Ulrich I photo&retouch”

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: