Köln – Ab sofort bietet Ford seinen Kunden mit der neuen Ford Auto-Versicherung einen umfassenden Versicherungsschutz für ein rundum gutes Fahrgefühl. Direkt zum Start der neuen Kooperation mit der in München ansässigen Allianz Versicherungs-AG profitieren Privatkunden beim Kauf eines neuen Ford Fiesta oder Ford Focus von einer attraktiven monatlichen Versicherungsprämie: Im ersten Jahr können sie für nur 19,90 Euro pro Monat ihren Neuwagen versichern*. Der Kunde erhält alle Leistungen der Ford Auto-Versicherung, so unter anderem:

  • Schadenersatz bei begründeten Ansprüchen Dritter (100 Millionen Euro Deckung)
  • Umweltschadendeckung
  • Schäden am eigenen Fahrzeug durch Entwendung (Diebstahl), Glasbruch, Sturm, Hagel, Haarwild, Marderbiss usw.
  • Verlängerung des Kaufpreisersatzes für Neuwagen auf 12 Monate
  • Erstattung von Vandalismus-Schäden
  • “Mallorca”-Deckung für die Führung von Mietfahrzeugen im Ausland
  • Einmaliger Selbstbeteiligungs-Verzicht nach fünf schadenfreien Jahren.

Leicht verständliche Produktlinien und umfassender Schutz Die neue Ford Auto-Versicherung zeichnet sich insgesamt durch ihr faires und zugleich leicht verständliches Konzept aus. Der Kunde kann aus drei Produktlinien die für ihn passende Kfz-Versicherung auswählen:

  • Ford Auto-Versicherung “Basis”

Sie heißt zwar “Basis”, ist aber mehr als das. In der Kfz-Haftpflicht-Versicherung und in der Kasko-Versicherung sind umfangreiche Risiken abgedeckt. Bereits die “Basis”-Version der Ford Auto-Versicherung ist umfangreicher, als es der Gesetzgeber vorschreibt.

  • Ford Auto-Versicherung

Dieses Paket enthält alle Leistungen der Ford Auto-Versicherung “Basis”. Darüber hinaus verlängert sich der Kaufpreisersatz für Neuwagen bereits auf 12 Monate. Gebrauchtfahrzeuge erhalten einen sechsmonatigen Schutz. Überdies schützt bei der Führung von Mietfahrzeugen im Ausland die so genannte “Mallorca”-Deckung. Tierbisse inklusive der Folgeschäden sind bis 3.000 Euro eingeschlossen und der Kunde erhält einen einmaligen Selbstbeteiligungs-Verzicht nach fünf schadenfreien Jahren.

  • Ford Auto-Versicherung “Plus”

Noch einmal umfangreicher ist die Ford Auto-Versicherung “Plus”. Über die Inhalte der Ford Auto-Versicherung hinaus beinhaltet sie folgende Leistungen: eine Ausland-Schadenschutz-Versicherung, Übernahme der Kosten bei einem Zusammenstoß mit Tieren aller Art (eingeschlossen sind also nicht nur Schäden durch Wild, sondern auch zum Beispiel durch Vögel und Haustiere), Übernahme der Zulassungskosten des Fahrzeugs nach Unfall mit Totalschaden, Mietwagen bei Vollkasko-Tatbeständen. Außerdem ist die Erstattung des Kaufpreises für Neuwagen auf 24 Monate und für Gebrauchtwagen auf 12 Monate verlängert.

Quellenangabe: "obs/Ford-Werke GmbH"

Quellenangabe: “obs/Ford-Werke GmbH”

Ergänzende Bausteine wie Unfallversicherung (Fahrerschutzversicherung), Rabattschutz sowie ein Schutzbrief (Ausland) sind für alle drei Versicherungspakete verfügbar und komplettieren den Service.

* Ein Versicherungsangebot der Allianz Versicherungs-AG, Königinstraße 28, 80802 München für Privatkunden. Voraussetzungen: Kaufvertrag und Eingang des Versicherungsantrags für ein Ford Fiesta-Neufahrzeug (ausgenommen Fiesta ST) oder ein Ford Focus-Neufahrzeug (neues Modell ab Modelljahr 2015,25; ausgenommen Focus ST) im Zeitraum 1.10.2014 bis 31.12.2014 und daraus resultierende Erstzulassungen auf den Kunden bis 30. April 2015 bei Abschluss einer Ford Auto-Versicherung, mindestens Schadenfreiheitsklasse 2; Versicherungsnehmer/jüngster Fahrer mindestens 23 Jahre.

Das Angebot umfasst die Kfz-Haftplicht- sowie Vollkasko-Versicherung inklusive Teilkasko (SB VK 500 Euro/TK 150 Euro). Die Laufzeit beträgt 12 Monate, danach gilt der individuelle Versicherungsbeitrag. Es gelten die Allgemeinen Kraftfahrt-Bedingungen (AKB) sowie die Sonderbedingungen des Versicherers zur Ford Auto-Versicherung.

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: