Für SUV sind die Verantwortlichen der Tuning-Schmiede Chrometec nicht vordergründig bekannt. Dass sie es können, beweisen die Monteure um Geschäftsführer Patrick Grimm jetzt mit einem innovativen Styling der Mercedes M-Klasse W 166.

Chrometec baut sein Repertoire an Tuning-Möglichkeiten außerhalb seiner immer neuen jährlichen Programme nun weiter um und aus. Die unterfränkischen Spezialisten für Tuning bei Mercedes und Porsche haben aktuelle Trends erkannt und erweitern deshalb ihr aktuelles Programm um diverse Tuning-Angebote für den SUV von Mercedes, die M-Klasse W 166.

Quelle: Offenes Presseportal

Quelle: Offenes Presseportal

Es sind die vielen, kleinen Details, die ein individuelles Tuning ausmachen. “Die aus einem Werkswagen einen charakterstarken Boliden machen”, so Chrometec-Geschäftsführer Patrick Grimm. So verschönern die Unterfranken die Mercedes M-Klasse W 166 mit 22-Zoll-Felgen und kombinieren diese mit einer Heckschürze, die eigentlich auf den ML 63 AMG abgestimmt ist. Mattschwarz beschichtete Auspuff-Endrohre erinnern auch an den ML 63 AMG.

Besondere Beleuchtungseinrichtungen an den Trittbrettern des Wagens sorgen für LED-Effekte beim Einsteigen. Fünf der Leuchten pro Seite betonen beim SUV den Einstieg. Einen ganz individuellen Akzent setzen die eckigen Auspuffendrohre, die dem Fahrzeug ein gleichermaßen sportlichen wie eleganten Look verleihen. Für Airmatic-Ausfertigungen bietet Chrometec “für Kenner” außerdem ein Tieferlegungsmodul. Verschiedene Sonderlackierungen sind darüber hinaus im Sortiment erhältlich. So können diverse Chromteile, der Kühlergrill, die Frontblende und die Blenden der Tagfahrleuchten und die Chromblende an der Heckklappe auf Wunsch metallgrau lackiert werden. Der Ladekantenschutz bekommt ebenfalls ein neues Aussehen. Hier arbeiten die Techniker von Chrometec mit einem matten Schwarz.

Chrometec ist grundsätzlich auf Mercedes-Tuning, vor allem für SLK und SL, spezialisiert. Die Tuning-Profis bieten zudem im Bereich Aerodynamikteile ein großes Angebot an High End Tuning an.

Quelle: Offenes Presseportal

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: