München/Tokyo – Der Aufbruch in ein neues Zeitalter der individuellen Mobilität, ein weiteres ästhetisches Highlight im Mittelklasse-Segment und faszinierende Perspektiven für extrem sportliche Fahrfreude prägen den Auftritt des Premium-Automobilherstellers BMW auf der Tokyo Motor Show 2013.

Die 43. Auflage der internationalen Automobilmesse ist Schauplatz für die Japan-Premiere des rein elektrisch angetriebenen BMW i3 und des Plug-in-Hybrid-Sportwagens BMW i8 sowie für die Weltpremiere des BMW 4er Cabrio. Darüber hinaus ermöglicht die Studie BMW Concept M4 Coupé den Ausblick auf die nächste Generation eines außergewöhnlichen Hochleistungssportwagens. Auch der neue BMW X5 sowie das BMW Concept Active Tourer Outdoor und die BMW R nineT absolvieren ihren ersten Auftritt auf einer asiatischen Automobilmesse.

Quellenangabe: "obs/BMW Group"

Quellenangabe: “obs/BMW Group”

Auf der Tokyo Motor Show präsentieren Aussteller aus aller Welt dem Publikum vom 22. November bis zum 1. Dezember 2013 ihre aktuellen Modellneuheiten, Konzepte und Technologieentwicklungen. Schauplatz der Ausstellung ist das internationale Messezentrum Big Sight, das auf der Insel Odaiba in der Bucht von Tokio errichtet wurde und 2011 erstmals für die Leistungsschau der internationalen Automobilbranche genutzt wurde. Die Tokyo Motor Show gehört zu den bedeutendsten Automobilmessen der Welt und wird jeweils im Zwei-Jahres-Rhythmus ausgetragen. Im Jahr 2011 registrierten die Veranstalter rund 850 000 Besucher auf dem Messegelände.

BMW 4er Cabrio: Freude am Offenfahren neu definiert.

Eine neue Ära des Fahrvergnügens unter freiem Himmel läutet die Weltpremiere für das BMW 4er Cabrio ein. Mit einer spezifischen Formensprache setzt sich der offene Viersitzer deutlich von den Mittelklasse-Modellen der BMW 3er Reihe ab. Die eigenständige Ästhetik und die im Vergleich zum Vorgängermodell sichtbar gewachsenen Abmessungen verhelfen dem BMW 4er Cabrio zu ausdrucksstarker Präsenz. Höchste Alltags- und Ganzjahrestauglichkeit garantiert das dreiteilige versenkbare Hardtop. In geschlossenem Zustand bietet es gesteigerten Akustikkomfort; auf Knopfdruck lässt es sich in weniger als 20 Sekunden öffnen. Für das BMW 4er Cabrio stehen zur Markteinführung ein Reihensechszylinder-Benzinmotor, ein Vierzylinder-Benziner und ein Vierzylinder-Dieselantrieb mit einer Leistungsspanne zwischen 135 kW/184 PS und 225 kW/306 PS zur Auswahl.

BMW i mit zwei Modellen am Start: Elektrisiert unterwegs im BMW i3 und BMW i8.

Mit der gemeinsamen Vorstellung ihres ersten rein elektrisch angetriebenen Großserienfahrzeugs und des derzeit progressivsten Sportwagens der Welt demonstriert die Marke BMW i die große Bandbreite an zukunftsorientierten Fahrzeugkonzepten. Beide Modelle repräsentieren eine neue Form der Premium-Charakteristik, die sich stark über Nachhaltigkeit definiert. Ihre Elektromotoren und Lithium-Ionen-Hochvoltbatterien wurden von der BMW Group in jeweils modellspezifischer Ausführung entwickelt. Eine weitere, exklusiv für BMW i konzipierte Besonderheit ist die LifeDrive-Architektur einschließlich einer aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) gefertigten Fahrgastzelle, die maßgeblich zur Gewichtsoptimierung beiträgt.

Der BMW i3, dessen Markteinführung in Japan im Frühjahr 2014 erfolgt, ist das erste Premium-Automobil, das von Beginn an für rein elektrische und damit emissionsfreie Mobilität konzipiert wurde. Der in der wegweisenden BMW i Formensprache gestaltete Fünftürer bietet ein großzügiges Raumangebot auf vier Sitzplätzen. Er wird von einem 125 kW/170 PS starken Elektromotor angetrieben und erzielt im Alltagsverkehr eine Reichweite von 130 bis 160 Kilometern. Auf Wunsch übernimmt ein Zweizylinder-Verbrennungsmotor die Funktion eines Range Extenders, mit dem die Reichweite auf bis zu 300 Kilometer ausgedehnt werden kann.

Als Sportwagen einer neuen Generation kommt der BMW i8 ebenfalls 2014 auf den Markt. Er kombiniert die Dynamik eines Hochleistungssportwagens mit Verbrauchs- und Emissionswerten auf Kleinwagen-Niveau. Der BMW i8 ist ein 2+2-Sitzer mit visionärem Design und intelligentem Leichtbau, der nicht nur emissionsfreies Fahren in der Stadt, sondern auch sportliche Performance auf Landstraßen und Autobahnen möglich macht. Sein Plug-in-Hybrid-System besteht aus einem hochaufgeladenen Dreizylinder-Benzinmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie, der 170 kW/231 PS erzeugt, und BMW eDrive Technik in Form eines 96 kW/131 PS starken Elektromotors. Mit der Kraft beider Motoren spurtet der BMW i8 in 4,4 Sekunden von null auf 100 km/h. Sein Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus für Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge beträgt 2,5 Liter je 100 Kilometer, der entsprechende CO2-Wert beläuft sich damit auf 59 Gramm pro Kilometer.

Der neue BMW X5: Sports Activity Vehicle in perfekter Form.

Der BMW X5 war das erste und ist bis heute das erfolgreichste Sports Activity Vehicle (SAV) weltweit. In der dritten Generation präsentiert er sich mit einem markanten und aerodynamisch optimierten Design, einem ausstattungsbereinigt um bis zu 90 Kilogramm reduziertem Gewicht (EU Spezifikation) sowie mit zahlreichen Innovationen von BMW ConnectedDrive. Der neue BMW X5 ist luxuriöser und vielseitiger denn je und beeindruckt darüber hinaus durch gesteigerte Fahrleistungen und reduzierte Verbrauchswerte.

BMW Concept Active Tourer Outdoor: Innovatives Konzept, fortschrittlicher Antrieb, innovative Detaillösungen.

Beste Voraussetzungen für die Eroberung eines weiteren Fahrzeugsegments demonstriert das BMW Concept Active Tourer Outdoor. In dieser Studie vereinen sich fortschrittliche Plug-in-Hybrid-Antriebstechnik, kompakte Abmessungen und ein außergewöhnlich variabel nutzbarer Innenraum zu einer neuen Ausprägung markentypischer Fahrfreude, ergänzt um clevere Detaillösungen für die aktive Freizeitgestaltung.

BMW Concept M4 Coupé: Konzentrierte Motorsportgene.

Mit einer auf Anhieb erkennbaren Hochleistungscharakteristik präsentiert sich das BMW Concept M4 Coupé dem Publikum der Tokyo Motor Show 2013. Die athletisch und dynamisch gestaltete Studie kombiniert Motorsportgene und Alltagstauglichkeit zu einem emotionsstarken Gesamtkonzept im unverwechselbaren Stil der BMW M GmbH. Die kraftvoll modellierte Frontpartie mit großen Lufteinlässen, die dynamische Linienführung der Seitenansicht und das sportlich flache Heck signalisieren überragende Leistung und präzise kontrollierbares Handling. CFK-Elemente wie der Frontsplitter, das Dach oder der Heckdiffusor verweisen auf konsequenten Leichtbau als einen weiteren Beitrag zu faszinierender Performance.

BMW Motorrad nineT: Faszination und Emotion aus 90 Jahren BMW Motorrad.

Klassisch und doch hochmodern präsentiert sich anlässlich des Jubiläums “90 Jahre BMW Motorrad” die BMW R nineT. Den urwüchsigen Charme des 81 kW (110 PS) starken Boxermotors und die puristische Formensprache verschiedener BMW Motorrad Epochen vereint dieser “Café Racer” mit innovativer Technik und einem modularen Konzept, das ein Höchstmaß an Individualisierbarkeit bietet.

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: