Aktuelle MeldungenMobil

Autozugangebot erneut ausgebaut: Euro Express Sonderzüge fahren jetzt auch nach Livorno

  • Euro-Express Sonderzüge nimmt für 2017 Livorno neu in den Autozugfahrplan auf
  • Startbahnhof ist Düsseldorf
  • Weitere Destinationen im Visier

Münster/Düsseldorf/Livorno – Neue Fahrtrouten für die Autozüge des privaten Sonderzuganbieters Euro-Express Sonderzüge. Das Unternehmen der Müller-Touristik-Unternehmensgruppe aus Münster hat jetzt auch Livorno in der mit in den Fahrplan aufgenommen. Die Stadt in der italienischen Toskana wird im kommenden Juli und August gleich neunmal angefahren. Mit der neuen Verbindung wird der Fahrplan für die 2015 erstmals vom Unternehmen angebotenen Autoreisezüge immer interessanter getaktet. Ein weiterer Ausbau ist geplant.

Quelle: Euro-Express Sonderzüge GmbH & Co. KG
Quelle: Euro-Express Sonderzüge GmbH & Co. KG

„Mit Livorno bieten wir für erdgebundenes Reisen eine Destination an, die bei Nutzern von Autozügen sehr beliebt ist”, sagt Stefan David, Geschäftsführer bei Euro-Express Sonderzüge. Schon jetzt zeichne sich eine sehr gute Auslastung für die Strecke ab, so David.

Der Autozug startet mittwochs in Düsseldorf, erreicht donnerstags Livorno und ist schon am Freitag wieder zurück in Düsseldorf, von wo er nach dem Umladen sofort wieder in Richtung Verona in Italien startet.

Ein Autozug von Euro-Express Sonderzüge besteht in der Regel aus zwei Schlaf-, fünf Liege- und einem Restaurantwagen für anspruchsvolle Mehrgänge-Menüs sowie am Ende des Zuges acht Autotransportwagen (DDM) für den Transport von Autos, Quads, Trikes oder Motorrädern. Die Zahl der Waggons ist auch bei steigender Nachfrage aufgrund der Bahnsteiglänge in Düsseldorf begrenzt. Die bis zu 250 Fahrgäste pro Zug kommen nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus den Niederlanden und Großbritannien.

Quelle: Euro-Express Sonderzüge GmbH & Co. KG

Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button