Es besteht eine stetige Konkurrenz zwischen Auto, Bahn und Flugzeug. Denn wer verreisen möchte, der muss bekanntlich irgendwie an sein Ziel kommen – und meist muss man sich zwischen diesen drei Verkehrsmitteln entscheiden. Dabei weisen alle die verschiedensten Vor- und Nachteile auf. Befragt man die Deutschen zu ihrem Reiseverhalten, gewinnt meistens das Auto. Wie Statistiken zeigen, finden sie dieses unter anderem am bequemsten und effektivsten.

Statistik: Wenn Sie einmal Auto, Bahn und Flugzeug vergleichen, welches Verkehrsmittel ist da aus Ihrer Sicht am bequemsten? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Geht es aber um preisliche Faktoren, sieht es meist schon schwieriger aus. Benzinpreise steigen immer mehr und neueste Studien haben nun gezeigt, dass Bahnreisen in Nachbarländer preiswerter sein können als ein Flug dorthin. Ein Bahn-Flug-Preisvergleich aus 374 Reisen bewies, dass eine Reise von Deutschland nach Paris, Amsterdam oder Wien mit der Bahn meist günstiger zu ermöglichen ist. Nicht nur aus Klimaschutzgründen ist darum die Bahn vorzuziehen, wie der ökologische Verkehrsclub mitteilte.

Allerdings lohne sich bei Wochenendtrips dann doch wieder das Fliegen. Unter anderem spielt hier der Zeitfaktor eine wichtige Rolle. Wer lediglich zwei Tage in Rom verbringen möchte, möchte dafür nicht einen ganzen Tag unterwegs sein. Eine Reise per Flugzeug ist da deutlich bequemer. Und wer am Wochenende von Frankfurt nach Paris fliegt, der ist meist um 146 Euro günstiger unterwegs als mit der Bahn. Zusätzlich hat nun auch die Fluggesellschaft die Vorteile von Gutscheinen entdeckt. Mit einem sogenannten Lufthansa Gutschein kann man bei der Buchung eines Flugtickets bereits einiges an Geld sparen – egal ob für einen Wochenendtrip, eine Businessreise oder einen längeren Urlaub. Diese Gutscheine sind unter anderem beim Gutscheinanbieter Gutscheinsammler.de zu finden und sind meist über einen gewissen Code nutzbar. Preisliche Vorteile sind durch solche Gutschein- und Rabattaktionen schwer einzuschätzen.

Bleibt meist noch die Frage der Sicherheit. Statistisch gesehen ist das Flugzeug das sicherste Transportmittel. Verglichen mit den zurückgelegten Kilometern, verunglücken Flugzeuge am wenigsten. Als gefährlichstes Verkehrsmittel gilt unangefochten das Auto. Pro eine Milliarde Reisekilometer haben sich innerhalb von vier Jahren bei Flugreisen 03, Menschen verletzt, bei der Bahnfahrt 2,7 und beim Auto 276. Als Grund für die hohe Sicherheit im Flugzeug wird die qualitativ sehr hochwertige Ausbildung von Piloten bezeichnet. Außerdem verfügen Flugzeuge über eine ausgefeilte Technik.

Welches Fahrzeug nun am besten für eine Reise geeignet ist, lässt sich schwer sagen. Wer vor allem auf den Preis schaut, der ist womöglich mit der Bahn am besten beraten. Die meiste Sicherheit bietet das Flugzeug und den höchsten Komfort das eigene Auto. Aber wie immer lässt sich diese Aussage schwer auf jeden Einzelnen verallgemeinern. Und zusätzlich lässt sich jedes Unternehmen immer wieder neue Leistungen einfallen, welche die eigenen Schwächen nach und nach verschwinden lassen – die Konkurrenz schläft eben nie.

ANZEIGE:
Veröffentlicht am: