Merin – Digitalisierung praktisch umgesetzt: Unter diesem Motto zeigt die Doll + Leiber GmbH auf der transport logistic vom 9.-12. Mai 2017 in München (Halle B2, Stand 203/304) individuelle Transportmanagementlösungen. „Gerade für kleine und mittlere Speditionen sowie Transportunternehmen stellt sich die Frage, an welchen Stellen entlang der Wertschöpfungskette eine Digitalisierung der Prozesse sinnvoll ist und sich in der betrieblichen Praxis umsetzen lässt. Mit intertrans-DMS und Logistik-crm stellen wir auf der Messe konkrete Lösungsansätze vor“, sagt Albert Doll, Geschäftsführer des Softwaredienstleisters aus Mering.

Bild: rzoze19 istockphoto.

Elektronische Akte mit intertrans-DMS

Mit intertrans-DMS präsentiert der Logistiksoftware-Spezialist ein digitales System zur vernetzten Organisation externer Dokumente. Damit lassen sich Belege zu Aufträgen, Lieferungen, Rechnungen und Fahrzeiten übersichtlich ablegen und jederzeit abrufen. Gemeinsam mit den in intertrans erstellten Dokumenten werden die Informationen digitalisiert und gesetzeskonform aufbewahrt. So wächst mit jedem digital abgelegten Dokument eine Akte ohne Papier, die eine lückenlose Kontrolle über den Vorgang ermöglicht. Dabei lässt sich das Dokumentenmanagementsystem unabhängig vom eingesetzten Transportmanagementsystem nutzen – entweder als Teil einer vollintegrierten Lösung oder über Schnittstellen angebunden an jedes beliebige System.

Intelligente Telefonie

Darüber hinaus stellt Doll + Leiber Lösungen für die integrierte Telefonie vor. Zusammen mit der Transportmanagementsoftware intertrans und Logistik-crm werden dem Nutzer bei einem eingehenden Anruf definierte Informationen auf dem Bildschirm angezeigt. So hat der Anwender auf einen Blick alle Vorgänge parat und kann auf die Belange des Anrufers gezielt eingehen.

Logistik-crm: digitalisiertes Unternehmensgedächtnis

Die Customer Relationship Management-Lösung Logistik-crm bietet als digitalisiertes Unternehmensgedächtnis einen umfassenden Überblick über Angebote und Aufträge. Die Datenbank bündelt das Wissen um Ansprechpartner und Adressen und stellt es den Benutzern strukturiert zur Verfügung. Sie umfasst Anwendungsmöglichkeiten für Mailings oder Newsletter sowie die Zugriffsverwaltung zur vernetzten Zusammenarbeit.

SaaS: Lösungen aus der Steckdose

Doll + Leiber bietet Anwendungen wie intertrans oder Logistik-crm über einen Hosting-Partner auch als Software as a Service (SaaS) an. Das ist besonders für Unternehmen interessant, die eine intelligente Lösung nutzen möchten, ohne ihre IT-Infrastruktur zu ändern. Unternehmen nutzen das SaaS-Modell von Doll + Leiber zu am Bedarf orientierten Kosten.

Doll + Leiber auf der transport logistic, 9.-12. Mai 2017, Messe München: Halle B2, Stand 203/304

Quelle: Doll + Leiber GmbH/VOCATO public relations

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de

Ihr Kommentar zum Thema

Veröffentlicht am: