MesseTop-Thema

RWE und ExtraEnergy verleihen E-Bike Award 2014

Essen- Der Nationale Radverkehrsplan (NRVP) 2020 und der Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung sehen die Einbindung von Elektrofahrrädern (Pedelecs) in bestehende Mobilitätskonzepte vor. Konzepte, die der Energieversorger RWE und der Verein ExtraEnergy auch in diesem Jahr wieder auszeichnen. So erhalten die besten Ideen und Projekte den E-Bike Award 2014. Der Preis wird im Rahmen der LEV Conference, dem größten internationalen Zusammentreffen der Leicht-Elektro-Fahrzeug-Branche, verliehen. Sie findet vom 2. bis 3. Oktober 2014 auf der INTERMOT, der weltgrößten Zweiradmesse, in Köln statt.

Die Weiterentwicklung der Pedelec-Infrastruktur gehört zu den großen Zielen im Bereich von Klimaschutz und Energiepolitik. Sowohl der Nationale Radverkehrsplan 2020 als auch der Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD schreiben vor, Lösungen zur Einbindung von Pedelecs in Mobilitätskonzepte zu erarbeiten. Die Ziele sind die sinnvolle Kombination bei der Nutzung verschiedener Verkehrsmittel, die Förderung zukunftsweisender Projekte an der Schnittstelle ÖPNV/Carsharing/Fahrrad und eine einheitliche Ladeinfrastruktur. Angesichts der schnellen Marktentwicklung müssen diese Grundlagen zeitnah geschaffen werden, gibt der NRVP 2020 vor.

 Quellenangabe: "obs/RWE Deutschland AG/Joerg Mettlach"
Quellenangabe: “obs/RWE Deutschland AG/Joerg Mettlach”

Der Energieversorger RWE und der Verein ExtraEnergy unterstützen die Ziele, die sich die Bundesregierung gesteckt hat. Mit der Verleihung des E-Bike Awards tragen sie dazu bei, Elektrofahrräder nachhaltig in die Alltagsmobilität oder touristische Angebote zu integrieren. Mit dem Preis zeichnen die Partner die besten Konzepte von Städten, Gemeinden, Tourismusverbänden, Verkehrsbetrieben sowie weiteren öffentlichen Einrichtungen in ganz Deutschland aus, die den größten Nutzen für die Öffentlichkeit haben. Bewerbungsfrist ist der 15. Juni 2014. Die Bewerbung erfolgt online unter www.ebikeaward.de oder schriftlich an RWE Deutschland AG, Kennwort “E-Bike Award”, Kruppstraße 5, 45128 Essen. Die Gewinner werden von einer prominent besetzten und unabhängigen Fachjury bestimmt. Die Preisverleihung findet am 2. Oktober, im Rahmen der LEV (Light Electric Vehicle) Conference auf der INTERMOT in Köln statt. Organisator des Treffens ist der Verein ExtraEnergy, der mit der LEV Conference seit 1995 Hersteller, Händler, Fachpersonal aus Forschung und Entwicklung, kommunale Entscheidungsträger, Tourismusanbieter sowie die Fachpresse einlädt, um die Möglichkeit zu bieten, sich umfassend über die Neuerungen der Leicht-Elektro-Fahrzeug-Branche zu informieren. Am zweiten Konferenztag, dem 3. Oktober, lädt ExtraEnergy zum Wissenstransfer über rechtliche Rahmenbedingungen rund um Infrastruktur sowie Maßnahmen und Beispiele aus der Praxis ein. Thema sind hier beispielsweise Ausleihtechnologien und die Schaffung einer einheitlichen Ladeinfrastruktur.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"