Viele IT-Verantwortliche versprechen sich von einem neuen Arbeitgeber den Ausbau ihrer Cybersecurity-Skills und bessere Gehaltschancen.

AUSTIN, Texas — Auf der SpiceWorld Austin 2016 hat das soziale Netzwerk für die IT-Branche, Spiceworks eine aktuelle Umfrage darüber veröffentlicht, wie IT-Verantwortliche ihre Jobsituation einschätzen und welche konkreten Karrierepläne sie haben. Auch zu den größten Herausforderungen und erfolgversprechendsten Skills im Jahr 2017 äußerten sich die Befragten. Die Ergebnisse der Studie „2017 Tech Career Outlook”: 45 Prozent der IT-Profis planen einen Jobwechsel im kommenden Jahr. 69 Prozent der Befragten wollen damit vor allem ihre IT-Skills ausbauen. 64 Prozent erhoffen sich ein höheres Gehalt, und 40 Prozent wollen für ein Unternehmen arbeiten, in dem die IT einen hohen Stellenwert hat.

“Unternehmen vertrauen darauf, dass die IT-Abteilung ihre Daten schützt und sicherstellt, dass alle wichtigen Geräte und Services reibungslos funktionieren. Nach Ansicht zahlreicher IT-Experten ist die Bezahlung dafür aber nicht angemessen, auch die IT-Budgets halten viele für zu gering”, beobachtet Peter Tsai, IT-Analyst bei Spiceworks. “Angesichts der anhaltend guten Berufsaussichten für ITler vertrauen sie darauf, Arbeitgeber zu finden, für die die IT-Abteilung eine hohe Priorität hat, die mehr als andere in technische Talente investieren und die den IT-Verantwortlichen die Ressourcen zur Verfügung stellen, die sie für ihre Arbeit benötigen.”

Die meisten IT-Profis fühlen sich wertgeschätzt, aber unterbezahlt

61 Prozent der Befragten fühlen sich zwar von ihrem derzeitigen Arbeitgeber wertgeschätzt. Gleichzeitig haben aber 59 Prozent den Eindruck, dass sie unterbezahlt sind. Weniger als ein Viertel der IT-Profis rechnet mit einer Gehaltserhöhung von mehr als fünf Prozent im kommenden Jahr, und nur zwölf Prozent erwarten eine Beförderung. Allerdings gehen 70 Prozent der IT-Verantwortlichen davon aus, dass die Aussichten auf dem Arbeitsmarkt 2017 für sie günstig bleiben werden und dass es im kommenden Jahr besser bezahlte Jobs mit besseren Perspektiven geben wird.

Wichtigste IT-Kompetenz 2017: Skills im Bereich Cybersecurity

Was die IT-Skills betrifft, auf die es 2017 ankommt, nannten 95 Prozent der Befragten Know-how in Cyber-Sicherheit, gefolgt von den so genannten Soft Skills und Netzwerkkompetenz. Allerdings haben nur 29 Prozent der Befragten vor, ihre Soft Skills – etwa Team-Management- und Kommunikationsfähigkeiten – zu verbessern. Die meisten (62 Prozent) wollen sich auf den Ausbau ihrer Cybersecurity-Kenntnisse durch Zertifikationen oder Trainings konzentrieren.

55 Prozent der Unternehmen haben keinen eigenen Experten für das Thema Cyber-Sicherheit. Und die überwiegende Mehrheit der Firmen hat auch nicht vor, ihre ITler in Security-Trainings entsprechend weiterzubilden. Die wenigen Arbeitgeber, die bereit sind, in Weiterbildung zu investieren, Kompetenzlücken im Bereich Cybersecurity zu schließen, haben bei den IT-Profis jedoch klar die Nase vorn.

Große Herausforderung: Der IT hohe Priorität einräumen

Die Firmenleitung von der Bedeutung der IT und der Finanzierung wichtiger IT-Projekte zu überzeugen, gilt für die Mehrheit der Befragten als eine der größten Herausforderungen im kommenden Jahr. Das spiegelt sich auch in der kürzlich veröffentlichten Spiceworks-Studie 2017 State of IT Report: Demnach werden die IT-Budgets nächstes Jahr stagnieren, obwohl 60 Prozent der Unternehmen für 2017 mit einem Umsatzplus rechnen.

Als weitere Herausforderungen bezeichneten die Befragten die Sicherung der Unternehmensdaten, eine IT-Infrastruktur, die immer up-to-date ist, sowie das rechtzeitige Upgraden von End-of-Life-Software und Betriebssystemen. Für all diese Aufgaben stellen viele Unternehmen aus Sicht ihrer IT-Verantwortlichen nicht genug Geld bereit.

Methodologie

Die Befragung erfolgte im Oktober 2016 unter 476 Teilnehmern in Nordamerika, EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika). Sie gehören zu der mehrere Millionen Mitglieder umfassenden Community auf Spiceworks und repräsentieren eine Vielzahl von Unternehmensgrößen sowie Branchen – darunter die verarbeitende Industrie, Healthcare, Non-Profit-Organisationen, Bildung und Erziehung, Öffentlicher Dienst und Finanzen. Weitere Informationen und eine detaillierte Auflistung der Umfrageergebnisse finden Sie unter https://community.spiceworks.com/research/tech-career-outlook.

Spiceworks Voice of IT

Spiceworks Voice of IT veröffentlicht Statistiken, Trends und Meinungen von IT-Professionals weltweit. Mehr als 620.000 IT-Experten aus über 100 Ländern haben sich in das Panel aufnehmen lassen, um ihr Feedback zu den Technologiethemen zu geben, die sie als wichtig erachten.

Quelle: Spiceworks

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: