Aktuelle MeldungenKarriere

Steuerberater, Rechtsanwalt, Zimmerer oder Reinigungskraft gesucht?

Kopenhagen/Hamburg – Colego, der in Dänemark bereits sehr erfolgreiche Marktplatz für das passende Fachpersonal, ist seit kurzem auch in Hamburg verfügbar. Colego nimmt dem Suchenden die mühevolle Arbeit der Auswahl des idealen Anbieters in großen Teilen ab – bequem, schnell und zuverlässig sowie für den Suchenden kostenlos. Der dänische Marktführer hat zudem gerade erst eine weitere Finanzierungsrunde bekannt gegeben: Die eingesammelten 3,1 Mio. Euro stammen größtenteils von Hauptinvestor Northcap Partners.

Quellenangabe: "obs/Colego"
Quellenangabe: “obs/Colego”

Schnell, unkompliziert, online – so funktioniert Colego Sobald der Suchende online auf colego.de eingegeben hat, welche Art Dienstleister er benötigt und sein Projekt mit ein paar weitere Infos beschrieben hat, geht das Colego Rechercheteam für ihn auf die Suche. Hierbei spielen drei Faktoren die wichtigste Rolle: Qualität, Verfügbarkeit und Nähe. Geliefert wird am Ende eine kleine, feine Auswahl von qualifizierten Anbietern, die erstens die jeweilige Leistung erbringen können, zweitens in der Nähe des Anfragenden sind, und drittens auch Zeit und Kapazität haben, den Auftrag auszuführen. Die Anbieter treten anschließend mit dem Suchenden in Kontakt, um die letzten Details zu klären und sich einig zu werden. Für den Suchenden bleibt am Ende somit nur noch die Entscheidung, welcher Anbieter es werden soll.

Colego CEO Martin Sylvest Lavlund erklärt: “Unser Service hat einen echten Vorteil gegenüber unseren Wettbewerbern, bei denen Kunden ihren Auftrag erst online stellen und dann den passenden Anbieter selbst aussuchen müssen. Denn wie soll ich nur anhand des Namens wissen, ob dieser Anbieter wirklich meinen Ansprüchen genügt, Qualität liefert und auch Zeit hat, den Auftrag zu übernehmen? Diese Recherche übernehmen wir für unsere Kunden, so dass sie ihre Zeit für andere Dinge nutzen können.”

Ein Erfolgsmodell aus Dänemark kommt nach Deutschland

Die Firma Colego wurde 2012 in Dänemark von Martin Sylvest Lavlund gegründet und hat sich seitdem erfolgreich etabliert. Mit mittlerweile 44 Dienstleistungen, die man über das Portal in Dänemark suchen lassen kann und mehr als 50.000 erfolgreich vermittelten Anfragen ist Colego nach knapp drei Jahren zum Marktführer avanciert. Gerade vor Kurzem hatte das Unternehmen eine weitere Finanzierungsrunde von 3,1 Millionen Euro bekannt gegeben. Mit einem Gesamtinvestment von mittlerweile 5,1 Millionen Euro gehört Colego damit nun zur Spitze derjenigen europäischen Top-Start-ups, die bereits sehr früh eine derart hohe Summe Kapital eingesammelt haben. Mit dem Launch in Hamburg exportieren die Dänen ihr skandinavisches Erfolgsmodel nun nach Deutschland. Zum Start sind zunächst vier verschiedene Dienstleister suchbar: Steuerberater, Zimmerer, Rechtsanwälte und Reinigungshilfen. Weitere Dienstleister als auch zusätzliche deutsche Städte sind geplant.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button