Stuttgart – Das FOM Hochschulzentrum in Stuttgart verabschiedete im feierlichen Rahmen im Haus der Wirtschaft rund 110 Bachelor- und 130 Masterabsolventen. Zum ersten Mal beendeten in diesem Jahr Studierende der Studiengänge Wirtschaftspsychologie, Banking & Finance sowie Studierende der Open Business School erfolgreich ihr Studium. Neben den Jahrgangsbesten wurden herausragende Abschlussarbeiten mit dem ETL-Mittelstandspreis ausgezeichnet.

Fliegende Hüte bei der Absolventenverabschiedung an der FOM Stuttgart (Foto: FOM/ Wilhelm Mierendorf)

Fliegende Hüte bei der Absolventenverabschiedung an der FOM Stuttgart (Foto: FOM/ Wilhelm Mierendorf)

Melanie Tondera, Geschäftsleitung der FOM Stuttgart, Prof. Dr. Sabine Fichtner-Rosada, Prorektorin der FOM Hochschule, Prof. Dr. Ulrike Schwegler, Gesamtstudienleitung FOM Stuttgart, und Prof. Dr. Dirk Stroeder, Studienleitung der FOM Open Business School, beglückwünschten die Studierenden zum gelungenen Abschluss. Dank der berufsbegleitenden und praxisnahen Ausrichtung der Studiengänge, verfügten alle Absolventen bereits über Berufserfahrung und seien damit optimal auf eine erfolgreiche Karriere vorbereitet.

(v.l.n.r.) Silvia Brühl, Alfred Lein, ETL AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart, Melanie Tondera, Geschäftsleitung der FOM Stuttgart (Foto: FOM/ Wilhelm Mierendorf)

(v.l.n.r.) Silvia Brühl, Alfred Lein, ETL AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart, Melanie Tondera, Geschäftsleitung der FOM Stuttgart (Foto: FOM/ Wilhelm Mierendorf)

In seinem Festvortrag „Die Finanztiefe als Spiegelbild von Wirtschaft und Gesellschaft“ sprach Prof. Dr. Dr. h.c. Klaus Spremann, Emeritus der Universität St. Gallen, Schweizerisches Institut für Banken und Finanzen, über den Wandel der Finanzbranche in entwickelten Märkten. „Wir haben in der Vergangenheit beim Ausbau des Finanzbereichs zu sehr auf Quantität statt auf Qualität gesetzt. Die Folgen davon haben wir in der Finanzkrise zu spüren bekommen“, sagte Professor Spremann. Sicherheit, Fairness und ein Abbau der ungleichen Verteilung von Gewinnen und Verlusten auf die Gesellschaft seien der Schlüssel für mehr Qualität. „Für diesen Wandel in der Gesellschaft brauchen wir junge und hochqualifizierte Absolventen, die diese Aspekte verinnerlicht haben und einen glaubwürdigen Neuanfang der Finanzwelt ermöglichen“, so Professor Spremann in seinem Schlusswort.

Zusätzlich zu den Jahrgangsbesten wurden die Absolventen Ralph Schienbein aus dem Bachelorstudiengang Wirtschaft & Management und Silvia Brühl aus dem Masterstudiengang Finance & Accounting mit dem ETL-Mittelstandspreis ausgezeichnet. Der Preis würdigt Abschlussarbeiten, die praxisorientierte Antworten auf aktuelle Herausforderungen des Mittelstands bieten. Der ETL-Mittelstandspreis wird regional an allen Studienorten der FOM Hochschule vergeben. Überreicht wurde er von WP/StB Alfred Lein von der ETL AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart. „Beide Arbeiten sind herausragende Beispiele dafür, dass die junge Generation sowohl über innovative Ideen verfügt als auch die Schaffenskraft besitzt, diese umzusetzen“, sagte Lein bei der Preisvergabe. Ralph Schienbein wurde für das Thema „Erfolgsfaktoren für die Gründung eines Start-Up Unternehmens im E-Commerce – Am Beispiel der CommuniTee UG (haftungsbeschränkt)“ ausgezeichnet, Silvia Brühl erhielt den Preis für die Arbeit „Kennzahlenanalyse der Emittenten von Mittelstandsanleihen“.

(v.l.n.r.) Ralph Schienbein, Alfred Lein, ETL AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart (Foto: FOM/ Wilhelm Mierendorf)

(v.l.n.r.) Ralph Schienbein, Alfred Lein, ETL AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart (Foto: FOM/ Wilhelm Mierendorf)

Quelle: FOM Stuttgart

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: