Aktuelle MeldungenKarriere

Die EUFH verabschiedete 235 Absolventen am Standort Brühl

Unmittelbar einsetzbar mit dem Bachelor

235 Studierende haben am Standort Brühl der Europäischen Fachhochschule (EUFH) ihren Bachelor-Abschluss erreicht. Am Wochenende verabschiedete sie die Hochschule während einer Feierstunde im Börsensaal der IHK zu Köln. Aus den Händen ihrer Dekane nahmen die jungen Leute stolz ihre Urkunden entgegen. Drei Jahre lang hatten sie in Brühl Handels-, Industrie-, Logistik-, Finanz- und Anlagemanagement oder Wirtschaftsinformatik in Theorie und Praxis dual studiert.

Quelle: newsmax
Quelle: newsmax

„Vor drei Jahren bei der Feier zum Studienstart habe ich Ihnen gesagt, dass es nicht einfach, sondern herausfordernd und spannend wird an der EUFH“, sagte Prof. Dr. Hermann Hansis, Vizepräsident für Duales Studium, “jetzt haben Sie es geschafft und können wirklich stolz auf sich sein. Mit besten Chancen starten Sie ins Berufsleben, weil Sie in vielen Bereichen in Ihrem Unternehmen schon heute unmittelbar einsetzbar sind.” Prof. Hansis gratulierte den Absolventen und bedankte sich auch bei allen herzlich, die sie während der vergangenen drei Jahre auf verschiedene Weise unterstützt haben, etwa im Unternehmen während der Praxisphasen, an der Hochschule während der Theoriephasen oder auch ganz privat im Familien- und Freundeskreis.

„Unsere Region braucht leistungsstarke Leute und unternehmerische Kompetenz. Sie sind jetzt gut qualifiziert – machen Sie was draus! Setzen Sie Ihr Wissen und Ihr Knowhow ein!“, erklärte Gregor Berghausen, Geschäftsführer für Aus- und Weiterbildung der IHK Köln, der den Absolventen als Gastgeber gratulierte und ihnen empfahl, stets auf Weiterbildung zu setzen.

Stellvertretend für die über 600 Kooperationspartner der EUFH in der Wirtschaft richtete Kirsten Bort-Mandt, die in der Personal- und Organisationsentwicklung bei der AOK Systems GmbH tätig ist, das Wort an die Gäste im Börsensaal. Das Softwarehaus, das eine Branchenlösung für den Markt der gesetzlichen Krankenkassen anbietet, bildet seinen Nachwuchs seit 2009 gemeinsam mit der EUFH aus. „Was damals noch ein Pilotprojekt war, ist zu einem Erfolg für alle Beteiligten geworden. Die gute unkomplizierte Zusammenarbeit und der kontinuierliche Austausch mit dem Fachbereich Wirtschaftsinformatik hat uns mittlerweile etablierte und hochproduktive Kräfte gebracht.“

Nachdem Nane Remagen vom Vorstand des Alumniclubs der EUFH die jungen Leute eingeladen hatte, über das wachsende Absolventennetzwerk mit ihrer Hochschule in Kontakt zu bleiben, warfen Sabine Mittag und Simon Richter, zwei der Absolventen, einen Blick zurück auf drei abwechslungsreiche Jahre an der EUFH. Sie bedankten sich bei allen Unterstützern in ihren Unternehmen, an der EUFH und zu Hause.

Nachdem die Absolventen ihre Bachelor-Urkunden aus den Händen der Dekane in Empfang genommen hatten, ehrte EUFH-Präsident Prof. Dr. Birger Lang die Jahrgangsbesten und einige außerhalb der Lehrveranstaltungen besonders engagierte Studierende. Dann lud er alle Gäste zur anschließenden fröhlichen Feier ein. „Seit ihrer Gründung haben mehr als 2.400 Studierende mit dem Bachelor-Abschluss die EUFH verlassen. Sie sind also nicht allein da draußen”, rief er den Absolventen zum Abschied zu. „Sie wissen jetzt, wie Umsetzung in die Praxis funktioniert. Dieses Fundament wird Sie tragen. Wir freuen uns darauf, dass Sie uns von Ihren Erfahrungen im Berufsleben berichten. Die Arbeit mit Ihnen hat uns sehr viel Freude gemacht. Sie müssen sich vor niemandem mehr verstecken – genießen Sie Ihr Leben. Ich bin sicher, die Leute werden schnell merken, dass Sie gut sind.“

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button