Aktuelle MeldungenKarriere

Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln unterstützt 20 Grundschulen

Auftaktveranstaltung in Bergisch Gladbach

Schon im Grundschulalter die Begeisterung für Technik und Naturwissenschaften zu wecken; das ist das Ziel der Initiative „TuWaS!” Mit der Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln (KSK) wurde jetzt ein neuer Förderer für 20 Grundschulen gewonnen. Bei der heutigen Auftaktveranstaltung in der Gemeinschaftsgrundschule An der Strunde in Bergisch Gladbach stellten IHK-Präsident Dr. Werner Görg und KSK-Vorstandsvorsitzender Alexander Wüerst die zukünftige Zusammenarbeit vor. „Die IHK Köln hat mit TuWaS! hier in der Region eine erfolgreiche wie auch praxisorientierte Bildungsinitiative etabliert. Mit der Bildungs-Stiftung der Kreissparkasse Köln haben wir einen starken Förderer gefunden. So gelingt es uns, Schülerinnen und Schüler wie auch Lehrkräfte auf den Weg zu bringen, sich offen und aktiv mit naturwissenschaftlichen Fragestellungen auseinanderzusetzen. Das ist für die Ausbildung der Fachkräfte von morgen grundlegend“, sagt Dr. Werner Görg.

Die Gemeinschaftsgrundschule An der Strunde stehe exemplarisch für eine von sieben Schulen, die in diesem Halbjahr erstmalig an „TuWaS!“ mitwirken. „Die Kreissparkasse Köln engagiert sich insbesondere über ihre Stiftungen seit vielen Jahren im Bereich der Bildung. Ein herausragendes Beispiel dafür ist die Gründung unserer Bildungs-Stiftung im Jahr 2010. Durch diese Stiftung fördern wir systematisch Bildungsprojekte in der Region: angefangen bei Vorlesebibliotheken für Kindertagesstätten bis hin zu Projekten der kulturellen Bildung oder wie jetzt mit TuWaS!. Wir freuen uns, dass wir mit TuWaS! in den kommenden Jahren ein erfolgreiches Projekt Bildungs-Stiftung unterstützen können”, so Alexander Wüerst.

(v.l.)  Adelheid Kuschel-Kinting (Lehrerin für Sachunterricht), Alexander Wüerst (Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Köln), IHK-Präsident Dr. Werner Görg, Schulleiter Florian Lambertz und Schülerinnen und Schüler der 3b bei chemischen Tests mit Alaun, Natron, Stärke, Talkum und Zucke - Quelle: IHKplus/IHK Köln
(v.l.) Adelheid Kuschel-Kinting (Lehrerin für Sachunterricht), Alexander Wüerst (Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Köln), IHK-Präsident Dr. Werner Görg, Schulleiter Florian Lambertz und Schülerinnen und Schüler der 3b bei chemischen Tests mit Alaun, Natron, Stärke, Talkum und Zucke – Quelle: IHKplus/IHK Köln

Damit die Chemie stimmt: Kinder erforschen Substanzeigenschaften

Die Stiftung fördert unter anderem den Einsatz der Unterrichtseinheit „Chemische Tests“. In dieser werden die physikalischen und chemischen Eigenschaften von Alaun, Natron, Stärke, Talkum und Zucker von den Kindern erforscht. Die Schüler untersuchen die Löslichkeit der Substanzen in Wasser und wenden zur Auftrennung Filtration und Verdunstung an. Auch das Phänomen der Kristallisation wird in dieser Einheit behandelt. „Mit dieser Förderung können wir unseren Schülerinnen und Schülern ein neues und qualitativ hochwertiges Angebot für den Sachunterricht unterbreiten. Dank der praxisorientierten Fortbildungen springt der Funke der Begeisterung für die Arbeit mit den Experimentiereinheiten von den Kolleginnen und Kollegen direkt auf die Kinder über“, sagt Florian Lambertz, Schulleiter der Gemeinschaftsgrundschule An der Strunde.

Für die Untersuchung der chemischen Eigenschaften nutzen die Kinder Hitze, Essig, Iod und Rotkohlsaft. Am Ende der Einheit wenden sie ihre neuen Fähigkeiten und das Gelernte praktisch an, um die fünf Substanzen in Mischungen zu identifizieren. Die Kinder werden so zum gewissenhaften Arbeiten mit unbekannten Stoffen angeleitet und mit den Verhaltensregeln im Labor vertraut gemacht.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"