Gesundheit

(K)ein gesunder Schlaf – wie Schlafapnoe das Leben beeinflusst

Der menschliche Körper und auch die Psyche sind darauf angewiesen, ausreichend Schlaf zu bekommen. Der Schlaf ist notwendig, damit der Körper sich regenerieren kann. Doch das ist nicht immer möglich. Viele Menschen leiden unter einer Schlafapnoe. Diese bleibt oft unbemerkt, da die Symptome durch betroffene gar nicht direkt bemerkt werden. Dabei ist gerade bei einer Schlafapnoe eine schnelle Reaktion wichtig.

Wie sich eine Schlafapnoe bemerkbar macht

Bild-Quelle:
Wokandapix / pixabay.com

Die Schlafapnoe macht sich vor allem dadurch bemerkbar, dass es zu Atemaussetzern kommt. Diese treten dann auf, wenn sich der Betroffene im Tiefschlaf befindet. Auch Schnarchen ist eines der Symptome. Dabei muss jedoch gesagt werden, dass das Schnarchen sehr unregelmäßig ist. Grund dafür ist, dass der Betroffene Luft holen muss und dies seinen Körper stark anstrengt. Nach dem Schnarch-Abschnitt kommen die Aussetzer. Diese können bis zu 120 Sekunden andauern. Die Auswirkungen zeigen sich aber nicht nur in der Nacht, auch am Tag können Symptome anfallen. Betroffene Menschen sind tagsüber sehr müde, auch wenn sie in der Nacht grundsätzlich ausreichend Zeit für einen erholsamen Schlaf gehabt hätten. Es kann zu einem chronischen Defizit kommen. Dadurch sind Körper und Geist sehr stark beeinträchtigt. So sind Menschen, die unter einer Schlafapnoe leiden, oft sehr unkonzentriert, können sich Dinge schlechter merken und haben keine vollständige Gedächtnisleistung mehr.

Die Therapie bei einer Schlafapnoe

Sehr empfehlenswert bei einer Schlafapnoe ist der Gang in eine Schlafapnoe Klinik, in der eine Diagnose gestellt und eine Therapie eingeleitet werden kann. Grundsätzlich gibt es sehr verschiedene Methoden für eine Therapie. Besonders häufig kommt die Atemmaske zum Einsatz. Durch diese wird der Patient beatmet. Dadurch können die Atemwege nicht mehr in sich zusammenfallen und es passiert nicht, dass die Luftzufuhr nicht mehr gewährleistet ist. Oft zeigen sich die Ergebnisse schnell. Die Betroffenen merken am Tag, dass sie deutlich leistungsfähiger sind und sich wieder besser konzentrieren können. Teilweise kann es aber auch sinnvoll sein, eine Operation in Betracht zu ziehen. Dabei können spezielle Operationstechniken eingesetzt werden. Umso wichtiger ist es, sich in fachliche Hände zu begeben. Ein guter Arzt berät den Patienten in Hinblick darauf, ob eine Operation notwendig wird und wie sich diese durchführen lässt.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button