Aktuelle MeldungenFinanzen

Tagesgeldzinsen liegen zum 1. Dezember 2015 stabil bei 0,41 %

Stabile Aussichten zum Weihnachtsfest: Zum Stichtag 1. Dezember 2015 erhielten Sparer weiterhin durchschnittlich 0,41 % Zinsen p. a. aufs Tagesgeld – dieser Wert ist seit rund 3 Monaten stabil. An der Spitze pegeln sich die besten Anbieter derzeit bei Zinssätzen von 1,25 % p. a. ein, was einem leichten Minus von 3,85 % zum Vormonat entspricht.

Tagesgeldzinsen für Einlagen von 5.000 Euro im Vergleich mit der aktuellen Inflationsrate - Quelle: Franke-Media.net
Tagesgeldzinsen für Einlagen von 5.000 Euro im Vergleich mit der aktuellen Inflationsrate – Quelle: Franke-Media.net

Das Fachportal Tagesgeldvergleich.net erhebt für den monatlichen Tagesgeldindex die Zinsen von 125 Tagesgeldangeboten für Neukunden – jeweils für Einlagen von 5.000 und 50.000 Euro.

Stabile Zinsentwicklung beachten

Hinsichtlich der Zinsbewegungen präsentierte sich der November 2015 als sehr ruhiger Monat. Lediglich sieben der insgesamt 125 Anbieter passten ihre Zinssätze an. Mit Blick auf die letzten Jahre dürften sich die Zinsänderungen im Dezember ebenfalls in Grenzen halten – trotz der aktuellen Entscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB). Jene entschied am 03.12. den Einlagenzins weiter auf -0,30 % zu senken und verlängerte das Anleihenkaufprogramm bis März 2017. Der Leitzins wurde hingegen bei 0,05 % belassen.

Entwicklung der Tagesgeldzinsen beachten

“Wir empfehlen Sparern derzeit, bereits bei der Wahl ihres Tagesgelds die Entwicklung der Zinsen beim gewählten Anbieter zu beachten”, erklärt Daniel Franke von Tagesgeldvergleich.net. “So interessant spezielle Aktionszinsen sind, mitunter erweist sich die Rendite bei Anbietern mit einer einheitlich-stabilen Verzinsung als besser – zumindest wenn ein längeres Zeitfenster betrachtet wird.” Alternativ sind Angebote mit Zinsgarantie dann ideal, wenn der Sparer einen regelmäßen Wechsel in Betracht zieht.

Positive Realrendite weiter einfach

Mit einer durchschnittlichen Verzinsung von 0,41 % liegt Tagesgeld lediglich ganz knapp über der Inflationsrate (November 2015: 0,40 %). Mit den besten Tagesgeldkonten ist eine positive Realrendite aber immer noch sehr einfach.

Sparvolumen steigt um mehr als 1 Prozent

Nach einer leichten Stagnation legten die deutschen Sparer zuletzt wieder mehr auf die hohe Kante. Das Volumen täglich fälliger Einlagen kletterte auf 1.089,962 Milliarden Euro – ein deutliches Plus von 1,01 % im Vergleich zum Vormonat.

Zins-Tipp für Dezember: Wer sich damit abfinden kann, nur alle 14 Tage an sein Geld zu gelangen, macht mit dem Flexgeld24 der FIMBank alles richtig. Das Bankhaus aus Malta bietet deutschen Sparern 1,40 % Zinsen pro Jahr inklusive Zinsgarantie bis 15.03.2016 und 14-tägiger Zinsgutschrift.

Quelle: Tagesgeldvergleich.net // Franke-Media.net

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"