Aktuelle MeldungenFinanzen

“Preisschwindel” an der Tank&Rast-Autobahn-Raststätte

Mitterteich – Die heftig umstrittene Autobahn-Raststätte der Tank&Rast, Waldnaabtal an der A93, sorgt schon wieder für neue negative Ereignisse. Es werden wohl Benzinpreise im Internet gemeldet, die nicht mit den tatsächlichen Preisen an der Tankstelle übereinstimmen. Dieser “Preisschwindel” trifft den Autobahnnutzer, der sich über die extra dafür geschaffenen Preisportale informiert. Bei Diesel werden gleich um 7 Cent billigere Preise gemeldet. Bei einer 50 Liter Tankfüllung summiert sich dies für den Kunden auf satte 3,50 Euro.

Nicht nur die Autobahn Kunden sind massenhaft geschädigt, sondern auch die privaten mittelständischen Autohöfe, die laut ADAC wesentlich günstigere Tankstellenpreise haben, nämlich um bis zu 13 Cent pro Liter billigere Preise. Den Autohöfen wird mit gezielter staatlicher Unterstützung und unlauteren Methoden auf dem Streckenzug Regensburg-Hof der jahrelang aufgebaute Kundenstamm abgejagt.

Quellenangabe: "obs/24-Autobahn-Raststätten GmbH/Alfred Wedlich"
Quellenangabe: “obs/24-Autobahn-Raststätten GmbH/Alfred Wedlich”

Irreführende Beschilderung

Der Verärgerung der mittelständischen Autohöfe wird immer größer. Sie verstehen nicht, warum Bund und Länder sie benachteiligen, und dies auch noch zum Wohle eines britischen Private Equity Fonds. Immer mehr Medien nehmen umfassend und eindeutig dazu Stellung.

Weiterer aktueller Streitpunkt ist eine die Autobahnnutzer irreführende Beschilderung der Tankstellen der Autobahn-Raststätten. Vor den staatlichen Autobahn-Raststätten stehen Verkehrs-Schilder, die dem Autobahnbenutzer mitteilen, dass in absehbarer Entfernung keine Tankstelle an der Autobahn mehr kommt. Zum Beispiel: “nächste Tankstelle in 109 km”.

Deshalb tankt jeder, dessen Tank “knapp” wird, noch schnell, auch wenn es bei der Tank&Rast exorbitant teuer ist. Tatsächlich kommen aber regelmäßig und im Falle Waldnaabtal schon unmittelbar nach Verlassen der Tank&Rast Autobahn-Raststätte die Tankstellen-Hinweisschilder der privaten Autohöfe mit viel billigerem Benzin und Diesel. Wenn dort getankt worden wäre, hätte der Fahrer sogar eine “Brotzeit” zusätzlich für das gleiche Geld bekommen.

Autobahn-Raststätten Waldnaabtal Ost und West

Die zwei neuen Autobahn-Raststätten Waldnaabtal Ost und West wurden von Bund und Länder ohne wirtschaftliche Marktanalyse errichtet. Sie wird auf dem bereits mit vier Autohöfen völlig überbesetzten Streckenabschnitt ein “Steuergeld-Desaster”. Die ersten Betriebswochen zeigen “gähnende Leere” der Tank- und Restaurant-Betriebe.

Nur mit irreführender Beschilderungen und falschen Spritpreisen kann man den beliebten Autohöfen die Kunden nehmen.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"