Die Frage, warum sich manche Menschen für einen Kredit entscheiden, ist schnell beantwortet. Sie wollen sich möglichst schnell ihre Träume erfüllen, den Traum vom eigenen Haus, einem schicken Auto oder einem wohlverdienten, erholsamen Urlaub. Es gibt unterschiedliche Arten von Krediten. In diesem Artikel wird den Kurzzeitkrediten besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Aber es gibt noch weitere Möglichkeiten.

Auto- und Baufinanzierungskredit

Quelle: pixabay.com/Elisa

Mit einem Auto-, Urlaubs- und Baufinanzierungskredit haben Sie in der Regel bessere Konditionen, da der Kreditgeber im Falle einer Zahlungsunfähigkeit durch das Auto oder das Haus eine zusätzliche Sicherheit hat. Eine weitere Möglichkeit neben dem gewöhnlichen Ratenkredit ist der Urlaubskredit. Bei einem Dispositionskredit handelt es sich im Grunde genommen auch um eine Art Kurzzeitkredit, da dieser Kredit aufgrund sehr schlechter Bedingungen nur für kurze Zeit genutzt werden sollte. Es gibt jedoch deutlich bessere Möglichkeiten, schnell Geld zu bekommen und einen Kredit für kurze Zeit in Anspruch zu nehmen. Auf diese Kurzzeitkredite wird nun genauer eingegangen.

Anbieter von Kurzzeitkrediten: Vexcash und cashpresso

Auf kredit-zeit.de gibt es bereits zahlreiche Informationen über diverse Kreditformen, unter anderem auch über den Kurzzeitkredit. Im Forum können sich die Mitglieder austauschen und Fragen stellen. Dort taucht zum Beispiel unter anderem auch der Anbieter cashpresso auf und die Frage, ob bereits Erfahrung mit diesem Anbieter gemacht wurden und wenn ja, wie diese ausfallen. Zum Kreditforum gelangen Sie hier. Ein weiterer Anbieter von Kurzzeitkrediten ist Vexcash. Bei Vexcash handelt es sich sogar um den ersten deutschen Anbieter von Kurzzeitkrediten. Hier finden Sie dazu weitere Informationen. Weitere Anbieter für Kurzzeitkredite sind cashper, die Targo Bank, Novum und Bon Kredit.

Kurzzeitkredit: zusätzliche Liquidität für kurze Dauer

Eine unerwartete Nachzahlung erreicht Sie. Sie haben einen Unfall und der Schaden am Auto muss repariert werden. Die Waschmaschine ist kaputt und Sie brauchen dringend Ersatz. Doch das Geld reicht nicht. Muss für einen kurzen Zeitraum ein finanzieller Engpass überbrückt werden, bietet sich der Kurzzeitkredit an.

Kleine Summe für kurzen Zeitraum

Was unterscheidet nun einen Kurzzeitkredit – der auch als Minikredit oder Monatskredit bekannt ist – von einem anderen Kredit? Was ist der Unterschied zwischen Baufinanzierungs- oder Ratenkredit? Ganz einfach. Ein Kurzzeitkredit gewährt kleine Summen für einen kurzen Zeitraum. So ist es allgemein üblich, den Kredit mit Zinsen innerhalb von 30 Tagen wieder an den Kreditgeber zurückzuzahlen. Der Vorteil von kurzen Krediten ist die schnelle Rückzahlung und damit die schnelle Abzahlung der Schulden.

Welche Summen werden gewährt?

Die möglichen Auszahlungssummen können je nach Anbieter stark schwanken. Es gibt Anbieter, die Bestandskunden Kreditsummen von bis zu 1.500 Euro anbieten. Andere bieten bis zu 3.000 Euro. Außerdem kommt es häufig vor, dass Neukunden weniger Geld leihen können. Bei ihnen liegt die Auszahlungsgrenze zum Beispiel schon bis 500 Euro.

Vorteile von Kurzzeitkrediten

Anbieter wie Vexcash werben damit, die Kreditanfrage neutral zur Schufa zu prüfen ohne Auswirkungen auf den Schufa Score. Je nach Bonität können Minikredite bereits ab 1,99 Prozent effektivem Zins beantragt werden. Es gibt auch seriöse Kurzzeitkredite ohne Schufa. Dort beginnt der effektive Zins jedoch erst bei 7,95 Prozent. Manche Anbieter bieten flexible Kreditlaufzeiten an, so dass Sie den Kredit schon nach 7 Tagen zurückzahlen können. Zum Teil kann die Kreditlaufzeit bis zu 6 Monate betragen. Manchmal sind auch längere Laufzeiten möglich.

Minikredit beantragen

Ein Minikredit überbrückt in der Regel die Zeit bis zum nächsten Gehaltseingang und hilft bei unvorhergesehenen finanziellen Aufwendungen. Die Beantragung von Minikrediten ist in der Regel ganz einfach online innerhalb weniger Minuten möglich. Manche Anbieter bieten zudem Video-Ident und Express-Auszahlung an.

Veröffentlicht von: