Berlin – Marktführender deutscher Kurzzeitkreditanbieter Vexcash ermöglicht seinen Kunden eine komplette Personenidentifikation durch Videoident von zu Hause aus.

Quellenangabe: "obs/VectorShots - Fotolia.com"

Quellenangabe: “obs/VectorShots – Fotolia.com”

Der marktführende Online Kurzzeitkreditanbieter Vexcash.com erspart seinen Kunden ab sofort den Gang zum Postamt, wo sich Erstkunden bislang im sogenannten Postident-Verfahren identifizieren mussten. Jetzt wird die Identifizierung mittels verschlüsselter Videokonferenz mit dem Dienstleister WebID Solutions GwG konform durchgeführt. Die Prüfung dauert laut WebID im Durchschnitt nur wenige Minuten. “Durch das Wegfallen des Medienbruchs, dank Videoident, ist es möglich unseren Kurzzeitkredit innerhalb von 30 Minuten zu beantragen und aufs eigene deutsche Girokonto angewiesen zu bekommen.” Erläutert Manuel Prenzel, Gründer und Vorstand der Vexcash AG. Die Identifizierung durch WebID ist so einfach wie möglich gehalten. Die Kunden werden gebeten ihren gültigen Ausweis oder Reisepass mit Vorder- und Rückseite in Ihre Webcam zu halten, das kann vom Tablet oder PC erfolgen, und diesen mehrfach zu kippen, um das Hologramm und andere Sicherheitsmerkmale prüfen zu können. Dabei wird die Ausweisnummer erfasst. Beendet wird der Vorgang durch eine per Mail oder SMS zugesandte einmalige TAN, die der Kunde online bestätigen muss.

Prenzel: “Das Postident-Verfahren wird selbstverständlich weiterhin parallel von Vexcash angeboten, um auch Kunden ohne Webcam die Möglichkeit der Identifikation zu bieten.”

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: