Aktuelle MeldungenFinanzen

Kostengünstig und ökologisch sinnvoll

Vom Familienvan bis zum Transporter: Erdgasantriebe werden immer beliebter

Die Wochenendeinkäufe, die Sportausrüstung der Kinder, das Gepäck auf dem Weg in den Urlaub: zu transportieren gibt es immer etwas. Gerade Familien sind auf geräumige Fahrzeuge mit viel Stauraum und einem dennoch geringen Kraftstoffdurst angewiesen. Als kostengünstige und zugleich ökologisch sinnvolle Alternative wird dabei Erdgas immer beliebter. Mit über 900 Tankstellen ist bundesweit bereits für ein dichtes Netz an Zapfsäulen gesorgt, auch das Angebot an Fahrzeugen mit Gastank in allen Klassen wächst weiter.

Foto: djd/Bosch, Gasoline Systems/thx
Foto: djd/Bosch, Gasoline Systems/thx

Tanken für die Hälfte

Vom Kompaktwagen bis zum Familienvan oder dem geräumigen Kombi sind viele Serienmodelle ab Werk auch mit Gasantrieb erhältlich. „Besonders praktisch sind die sogenannten bivalenten Modelle, die über zwei Tanks, je einen für Erdgas und Benzin, verfügen. So bleibt der Autofahrer mobil, auch wenn gerade keine Gastankstelle in der Nähe sein sollte“, erläutert Bosch-Experte Heiko Kaiser. Die Mehrkosten für den „doppelten Antrieb“ amortisieren sich schnell, denn die laufenden Kraftstoffkosten sinken mit Erdgas um gut die Hälfte. „Der höhere Anschaffungspreis von meist 2.000 bis 3.000 Euro ist somit rasch wieder eingespart. Bei einer jährlichen Laufleistung von 20.000 Kilometer reduzieren sich die Kraftstoffausgaben um gut 1.000 Euro im Jahr“, betont Kaiser. Hinzu kämen handfeste ökologische Vorteile: Im Vergleich zu Benzin entstehe bei der Verbrennung von Erdgas rund ein Viertel weniger Kohlendioxid. Dank der geringen Emissionen hätten Erdgasautos somit in allen Umweltzonen freie Fahrt.

Auch im Gewerbe gefragt

Im Trend liegen nicht nur klassische Familienfahrzeuge: Auch immer mehr Gewerbebetriebe, Handwerker und Paketdienste entdecken die Vorteile des Erdgasantriebs und nutzen diese wirtschaftliche Alternative für ihren Fuhrpark. Die Hersteller haben längst auf diese wachsende Nachfrage reagiert und bieten immer mehr Transporter mit Gasantrieb an. Einen guten Überblick über das aktuelle Angebot gibt beispielsweise vom 25. September bis 2. Oktober 2014 die Fachmesse IAA Nutzfahrzeuge in Hannover.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"