Alte Heizkörper oder die noch millionenfach im Einsatz befindlichen DIN-Radiatoren sind nicht nur optisch unattraktiv, ihr hoher Wasserinhalt treibt die Energiekosten unnötig in die Höhe und macht das Heizungssystem träge. Moderne, energiesparende Niedertemperatursysteme wie z.B. Wärmepumpen oder Brennwertkessel können ihre Stärken aber nur dann voll ausspielen, wenn die Wassermenge und Systemtemperatur darauf abgestimmt sind.

Doch selbst ohne Erneuerung der Heizungsanlage lässt sich alleine durch den Austausch alter Heizkörper enorm Energie einsparen und der CO2-Ausstoß verringern.

Foto: Kermi GmbH/akz-o

Foto: Kermi GmbH/akz-o

Heizkörper-Austausch ohne Lärm und Schmutz

Mit seinem Austauschheizkörper-Programm bietet der Heiztechnik-Spezialist Kermi die ideale Lösung für einen schnellen und sauberen Wechsel zu behaglichem Wärmekomfort und hoher Energieeffizienz. Egal ob Designheizkörper oder zeitlose Flachheizkörper-Optik – das Austauschheizkörper-Programm bietet für alle Bereiche des Wohnens und Arbeitens das passende Modell.

Die Anschlussmaße aller Heizkörper sind exakt auf die Nabenabstände der alten und technisch überholten DIN-Radiatoren abgestimmt. So gestaltet sich der Austausch mit minimalem Aufwand, ohne viel Lärm und Schmutz. Lediglich die alten Verschraubungen müssen gelöst und mit dem neuen Heizkörper verbunden werden. Für Heizkörper, deren Anschlussmaße außerhalb der DIN-Abmessungen liegen, steht eine breite Auswahl von Anschlussadaptern zur Verfügung.

Den Energiespareffekt gibt es gleich inklusive. Durch den geringeren Wasserinhalt der modernen Heizkörper muss nicht mehr so viel Heizwasser erwärmt werden, gleichzeitig lassen sich die neuen Modelle viel feinfühliger regeln.

Maximale Energieeffizienz

Als besonders energieeffizient und ideal geeignet für den Betrieb an modernen, energieeffizienten Niedertemperatursystemen wie Wärmepumpen oder Solarthermie zeigen sich die mehrlagigen Flachheizkörper von Kermi, die mit der patentierten x2-Technologie ausgerüstet sind.

Unabhängig vom jeweiligen Heizsystem ermöglichen sie eine Energieeinsparung von bis zu 11 % – nachgewiesen und bestätigt durch unabhängige Studien. Darüber hinaus erreichen die therm-x2 Energiesparheizkörper gegenüber herkömmlichen Flachheizkörpern eine um 100 % höhere Abstrahlung von wohliger Strahlungswärme und eine um 25 % verkürzte Aufheizest.

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: